Du bist nicht angemeldet.

Hier könnte Ihre Werbung stehen...

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Lancer Evolution Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

stbe_evo

Moderator

  • »stbe_evo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 818

Fahrzeug: Race-Civic

Wohnort: Region Brugg/Baden

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 27. September 2009, 18:59

Schleppleistung. Was ist das genau??

Wie setzt sich die Schleppleistung genau zusammen und wieso kann sie bei einem gleichen Modell sehr unterschiedlich ausfallen?

Was ist schuld daran? Andere Felgen? Breitere Spur?!

Ich habe im Net mal das gefunden:
http://de.wikipedia.org/wiki/Schleppleistung

betzmotorsport.ch


Official Swiss
Rexpeed Dealer

sigi

User aus Leidenschaft

Beiträge: 165

Wohnort: Sitzberg

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 27. September 2009, 19:09

Schleppleistung ist der Verlust an Leistung was du auf dem Prüfstand im Antriebsstrang hast.
Sie kann durch viele Faktoren beeinflusst werden, nur schon eine verstellte Spur kann sie extrem beeinflussen.
Ich habe bei den Dynodays schon Fahrzeuge gesehen, die wegen schlecht eingestellter Lenkgeometrie unmessbar waren weil sie sich regelrecht verkeilt haben auf dem Prüfstand und dadurch die Schleppleistung extrem anstieg.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sigi« (27. September 2009, 19:52)


Dino

Händler

Beiträge: 2 452

Fahrzeug: Evo 6 TME, Lancer Turbo, R33 GTR, R35GTR, Viper GTS, Jaguar XJR V8, Daimler Century V12 und noch was normales.

Wohnort: Münchenbuchsee, Bern, Schweiz

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 27. September 2009, 19:15

So ist es. Da sieht man dann auch warum ein Auto mit 4x4 gegenüber einem Wagen mit 2 Radantrieb und identischer Leistung z.B. beim beschleunigen bei höherem Tempo ins hintertreffen gelangen kann... Antrieb frisst Leistung.

...umbauen auf Propeller. ;)
Off. Mitsubishi Vertreter seit 1982, Ecutek, Cobb, Redline Oils etc.

"Andere müssen sich selbst Experten nennen, bei uns tun es die Kunden."
Anfragen lohnt: OEM Mitsubishi Teile zu super Nettopreisen und mit Garantie!

stbe_evo

Moderator

  • »stbe_evo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 818

Fahrzeug: Race-Civic

Wohnort: Region Brugg/Baden

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 27. September 2009, 19:52

Danke für die ersten Antworten.
Das erklährt dann wohl auch wieso ich eine Schleppleistung von 101.5PS hatte und andere nur ca. 70.
Meine Lenkung ist nähmlich zur Zeit nicht wirklich gerade eingestellt.

Wie weit hat die hohe Schleppleistung nun meine Messung verzerrt?
Sind das Promille oder in %? positiv oder neagtiv?

betzmotorsport.ch


Official Swiss
Rexpeed Dealer

Dino

Händler

Beiträge: 2 452

Fahrzeug: Evo 6 TME, Lancer Turbo, R33 GTR, R35GTR, Viper GTS, Jaguar XJR V8, Daimler Century V12 und noch was normales.

Wohnort: Münchenbuchsee, Bern, Schweiz

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 27. September 2009, 21:36

100 sind in der Tat an der oberen Grenze... "üblich" sind so um die 75-80 beim Evo.
Off. Mitsubishi Vertreter seit 1982, Ecutek, Cobb, Redline Oils etc.

"Andere müssen sich selbst Experten nennen, bei uns tun es die Kunden."
Anfragen lohnt: OEM Mitsubishi Teile zu super Nettopreisen und mit Garantie!

Hier könnte Ihre Werbung stehen...

nozomi

User mit Erfahrung

Beiträge: 332

Fahrzeug: i-MiEV

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 27. September 2009, 21:39

Du wolltest ja eigentlich die Motorleistung gemessen haben. Das kann der Rollenprüfstand nicht direkt messen, sondern nur indirekt berechnen. Zuerst (A) wird gemessen*, wie der Automotor hochdreht. Anschliessend wir ausgekuppelt und während derm ausrollen (B) gemessen, wieviel Leistung (Schleppleistung) verschlingen Getriebe, Kardanwelle, Differenziale, Nabenantrieb und Reifenwiderstand, der abhängt von Dimension, Luftdruck, Art der Reifen und vorallem der Achsgeometrie. Bei Allrad-Fahrzeugen wie dem EVO natürlich Hinter- UND Vorderachse. Da kann ganz schön viel zusammenkommen, wie du in den Messresultaten von anderen Fahrzeugen sehen kannst.

Aus (A) und (B) lässt sich anschliessend berechnen, welche Leistung der Motor selber abgibt und wieviel an den Rädern zur Verfügung steht. Die Messung ist nicht verzerrt (die Motorleistung stimmt), sondern zeigt auf, ob mehr oder weniger Leistung im Antriebsstrang "verloren" geht und deshalb an den Rädern nicht mehr zum fahren zur Verfügung steht.

*gemessen wird immer das Drehmoment in Nm. Aus dem Drehmoment und der Drehzahl wird im Rollenprüfstandscomputer daraus die Leistung in kW berechnet.

donktm

User aus Leidenschaft

Beiträge: 155

Fahrzeug: Evo IX (sold)

Wohnort: bei Basel

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 28. September 2009, 09:04

Also ich hatte am Samstag folgende Werte:

Schleppleistung: 86,5 PS / 63,6 KW

Ein sehr guter Wert finde ich. Warum es so unterschiedliche 9er Werte am Samstag gab weiss ich aber auch nicht.

Gruss don
Wer später bremst fährt länger schnell.



Ähnliche Themen

Werbung © CodeDev