Du bist nicht angemeldet.

Hier könnte Ihre Werbung stehen...

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Lancer Evolution Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 11. Januar 2008, 18:13

Hitzeschutzband ?

Hallo

Welles Hitzeschutzband isch guät ?

Und wie wird das am afang und am endi befestigt ?

2

Freitag, 11. Januar 2008, 18:53

chöntscham Afang 2-3 feschti umrundigemache.... und den witergo.

isch e variante aber obs tuet hebe.... hmm kei ahnig. :D
Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.

joker69

unregistriert

3

Freitag, 11. Januar 2008, 21:06

Wieso nimmsch ned eifach d Lösig usem Dütsche Forum. Isch ja hüt grad usfüehrlich disskutiert worde...



Gruss

4

Freitag, 11. Januar 2008, 21:18

I luäg deht so guät wie gar nüm inne aber merci für de Tipp

Dino

Händler

Beiträge: 2 452

Fahrzeug: Evo 6 TME, Lancer Turbo, R33 GTR, R35GTR, Viper GTS, Jaguar XJR V8, Daimler Century V12 und noch was normales.

Wohnort: Münchenbuchsee, Bern, Schweiz

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 12. Januar 2008, 03:17

chöntscham Afang 2-3 feschti umrundigemache.... und den witergo.

isch e variante aber obs tuet hebe.... hmm kei ahnig. :D


Hält leider nicht wirklich da das Band auf dem Bauteil rutscht. Entweder mit metallenen Schlauchschellen oder rostfreiem Draht.

Ich habe früher das Zeug immer bei KTS bezogen. Dort gab es auch selbstklebendes Band (eignet sich aber definitiv nicht für Auspuffteile!).

Hier wurden einige Alternative Anbieter genannt, die sogar noch recht preiswert scheinen: CLICK

Es empfiehlt sich auf jeden Fall Latexhandschuhe zu tragen und das Band vorher nass zu machen wenn man mit glaswollehaltigem Band arbeitet... falls es Asbest enthält wäre darüberhinaus ein Mundschutz nicht verkehrt.
Off. Mitsubishi Vertreter seit 1982, Ecutek, Cobb, Redline Oils etc.

"Andere müssen sich selbst Experten nennen, bei uns tun es die Kunden."
Anfragen lohnt: OEM Mitsubishi Teile zu super Nettopreisen und mit Garantie!

Hier könnte Ihre Werbung stehen...

6

Samstag, 12. Januar 2008, 10:26

Was sind den Schlauchschellen?

Manschetten?
Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.

Dino

Händler

Beiträge: 2 452

Fahrzeug: Evo 6 TME, Lancer Turbo, R33 GTR, R35GTR, Viper GTS, Jaguar XJR V8, Daimler Century V12 und noch was normales.

Wohnort: Münchenbuchsee, Bern, Schweiz

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 12. Januar 2008, 11:53

Sowas hier. ;)

Off. Mitsubishi Vertreter seit 1982, Ecutek, Cobb, Redline Oils etc.

"Andere müssen sich selbst Experten nennen, bei uns tun es die Kunden."
Anfragen lohnt: OEM Mitsubishi Teile zu super Nettopreisen und mit Garantie!

8

Samstag, 12. Januar 2008, 14:38

Gut. Dann haben wir an das gleiche gedacht. :)
Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.

darkstar

Co-Administrator

Beiträge: 3 004

Fahrzeug: Alexis // S13 SR20 // S13 CA18 Dorimoto

Wohnort: ZH

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 12. Januar 2008, 15:23


chöntscham Afang 2-3 feschti umrundigemache.... und den witergo.

isch e variante aber obs tuet hebe.... hmm kei ahnig. :D
..falls es Asbest enthält wäre darüberhinaus ein Mundschutz nicht verkehrt.

Ich weiss ja nöd, ob das bi eu in Bern nani so wiet isch. Aber Asbest isch sowiet scho es ziitli verbote. :whistling:


BtT: Am beste mit vorne und hine mit Schlauchschelle befetstige und das Dingens hebed...
"Leise Autos töten Kinder und Blinde!"

Dino

Händler

Beiträge: 2 452

Fahrzeug: Evo 6 TME, Lancer Turbo, R33 GTR, R35GTR, Viper GTS, Jaguar XJR V8, Daimler Century V12 und noch was normales.

Wohnort: Münchenbuchsee, Bern, Schweiz

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 12. Januar 2008, 16:14

Ich weis ja auch nicht ob Glattbrugg von der Aussenwelt isoliert ist, ;) aber Produkte mit Asbest sind "dank" www durchaus auch hier erhältlich. Sei es weil einer in kleinen Mengen Zeug via eBay verhökert, Produkte nicht ausreichend deklariert sind...oder Produktpiraterie.
Speziell auf Märkten wiebeispielsweise dem boomenden China, Indien usw. kümmert man sich da nicht sehr drum.

Beispiel siehe hier: http://www.globalsources.com/gsol/I/Brak…/1002753302.htm

Bremsklötze von der Xiamen Inc. mit Asbest für den Peugeot 206 (was ja nicht ein altes Auto ist).
Da wird als Hauptexportmarkt unter anderem auch Westeuropa angegeben und man kann sich das Zeug auch noch nach Wunsch labeln/verpacken lassen.

Du könntest Dir also locker Deine ganz eigenen asbesthaltigen "Darkstar Brakepads" im grün-violetten (oder was auch immer) Karton machen lassen. ;)



Daher ist es, so denke ich, sicher nicht verkehrt auch bei anderen Produkten damit zu rechnen dass Asbest drin sein könnte und im Zweifel einen Mundschutz zu tragen...
Off. Mitsubishi Vertreter seit 1982, Ecutek, Cobb, Redline Oils etc.

"Andere müssen sich selbst Experten nennen, bei uns tun es die Kunden."
Anfragen lohnt: OEM Mitsubishi Teile zu super Nettopreisen und mit Garantie!

Hier könnte Ihre Werbung stehen...

darkstar

Co-Administrator

Beiträge: 3 004

Fahrzeug: Alexis // S13 SR20 // S13 CA18 Dorimoto

Wohnort: ZH

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 12. Januar 2008, 17:35

Hier mal ein kleines Zitat, auf meine Aussage bezogen..

"Am 1. März 1989 ist in der Schweiz ein weitgehendes Asbestverbot in Kraft getreten. Es umfasst heute sowohl die Verwendung von Asbest als auch die Abgabe, die Einfuhr und die Ausfuhr asbesthaltiger Zubereitungen und Gegenstände (Anhang 1.6 der Chemikalien-Risikoreduktions-Verordnung vom 18. Mai 2005, SR 814.81). Das Asbestverbot untersagte die Verwendung der meisten asbesthaltigen Erzeugnisse und Gegenstände ab 1. März 1990. Für bestimmte Anwendungen gab es Übergangsfristen bis 1. Januar 1995. Die Anwendung von Spritzasbest wurde bereits 1975/1976 eingestellt."


Viel Spass ;)
"Leise Autos töten Kinder und Blinde!"

Mägu

User mit Erfahrung

Beiträge: 262

Fahrzeug: Evo IX

Wohnort: Aargau

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 12. Januar 2008, 23:35

habt ihr alle das itzeschutzband um die DP gemacht? wollt ich am anfang auch, habs dann aber seinlassen..

Dino

Händler

Beiträge: 2 452

Fahrzeug: Evo 6 TME, Lancer Turbo, R33 GTR, R35GTR, Viper GTS, Jaguar XJR V8, Daimler Century V12 und noch was normales.

Wohnort: Münchenbuchsee, Bern, Schweiz

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 13. Januar 2008, 04:30

Hier mal ein kleines Zitat, auf meine Aussage bezogen..

"Am 1. März 1989 ist in der Schweiz ein weitgehendes Asbestverbot in Kraft getreten. Es umfasst heute sowohl die Verwendung von Asbest als auch die Abgabe, die Einfuhr und die Ausfuhr asbesthaltiger Zubereitungen und Gegenstände (Anhang 1.6 der Chemikalien-Risikoreduktions-Verordnung vom 18. Mai 2005, SR 814.81). Das Asbestverbot untersagte die Verwendung der meisten asbesthaltigen Erzeugnisse und Gegenstände ab 1. März 1990. Für bestimmte Anwendungen gab es Übergangsfristen bis 1. Januar 1995. Die Anwendung von Spritzasbest wurde bereits 1975/1976 eingestellt."


Viel Spass ;)

Schön das Du es rausgefischt hast, so Zeug hatten wir damals in der Berufsausbildung behandelt.
Aber wie so oft weisen unsere Gesetze gewisse Lücken uns Schlupflöcher auf.

Wenn sich einer wie gesagt via eBay oder so was ordert, macht ja die Post/Zoll nicht jedes Paket auf.

Geht man heute zu einem GM-Dealer und will beispielsweise eine Kurbenwellenabdichtung für irgendeinen Motor vor 1970, dann kriegst Du noch heute eine zweiteilige asbesthaltige Schnur in die Finger gedrückt... dito beim Jaguar an dem ich gerade arbeite.
Es wäre möglich dass dies zum Teil noch alte Lagerbestände sein könnten, aber ich denke eher dass bei solchen kleinen Teilen seitens Hersteller je nach Herkunftsland sowas garnicht mehr deklariert wird.




@ Mägu
Nein. Ich habe beim 6er lediglich den Waterspraytank hinter dem Ölkühler entfernt, was die Luftabfuhr verbesserte und die Öltemperatur tatsächlich verringerte... mehr schien mir bis jetzt nicht notwendig.
Off. Mitsubishi Vertreter seit 1982, Ecutek, Cobb, Redline Oils etc.

"Andere müssen sich selbst Experten nennen, bei uns tun es die Kunden."
Anfragen lohnt: OEM Mitsubishi Teile zu super Nettopreisen und mit Garantie!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dino« (13. Januar 2008, 14:16)


14

Sonntag, 13. Januar 2008, 15:06

Was meint den die Rennleitung und das Verkehramt dazu wen ich den Krümmer und die DP mit dem Zeug einwikle.

Bringt es auch was wen ich den Intercooler Schlauch Kit und das Luftfilterrohr von Hks einwikle?

Mfg Roger

Dino

Händler

Beiträge: 2 452

Fahrzeug: Evo 6 TME, Lancer Turbo, R33 GTR, R35GTR, Viper GTS, Jaguar XJR V8, Daimler Century V12 und noch was normales.

Wohnort: Münchenbuchsee, Bern, Schweiz

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 13. Januar 2008, 17:17

Nein, das bringt Dir nichts, Du wickelst ja bereits aus dem Grund das andere Zeug ein.

Denen hat das egal zu sein. Machen können diese nichts.

Bei einem Evo 9 ist aber darauf zu achten, dass nach Arbeiten dieser Art die evtl. demontierte Verkleidung unter dem Motor wieder angebracht wird... beim Evo 9 ist diese nämlich im Typenschein als lärmdämmende Massnahme erwähnt.
Off. Mitsubishi Vertreter seit 1982, Ecutek, Cobb, Redline Oils etc.

"Andere müssen sich selbst Experten nennen, bei uns tun es die Kunden."
Anfragen lohnt: OEM Mitsubishi Teile zu super Nettopreisen und mit Garantie!

Werbung © CodeDev