Du bist nicht angemeldet.

Hier könnte Ihre Werbung stehen...

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Lancer Evolution Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

21

Samstag, 27. August 2016, 13:55

Chapter IV: Nagoya/Toyota Teil 2

Am abend in Toyota City angekommen, gings am nächsten Morgen auch schon wieder weiter Richtung Mitsubishi Auto Gallery.
Wo es laut meiner Internetrecherche, einige interessante und exklusive Fahrzeuge der Mitsubishi Flotte zu begutachten gibt.

Am Eingang des grossen Areals angekommen, erklärte ich trotz Verständigungsproblemen wo ich hin wollte. Nach einem langen Telefongespräch stellte sich heraus, dass die Auto Gallery wärend den Sommerferien geschlossen ist. Eine Ausnahme machten sie leider keine.

Immerhin bekam ich auf dem Mitarbeiterparkplatz und in der Umgebung noch einige gute Autos vor die Linse, der Frust sass trotzdem tief.

Der Besuch bei Liberty Walk rettete mir noch den Tag.


Toyota Bridge (wie von Aliens gebaut)


Hohe Mauern umzäunten das Areal von Mitsubishi




































































Besuch bei Liberty Walk






















Autobacs den ich vom Zug aus gesehen habe, also direkt vorbei






Ein ganzes Regal nur mit Düften und Parfüms...







Mit diesem schönen Evo 7 geht dieses Kapitel zu Ende.

Aber freut euch schon mal auf das nächste, dann gehts nämlich in die Auto Stadt Yokohama!

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

überschall (27.08.2016), Fab989 (27.08.2016), Evoraven (27.08.2016), DWdesign (28.08.2016), RALLY-ART (29.08.2016), Evo_lias (29.08.2016), supersaijagin (04.10.2016)

RALLY-ART

User aus Leidenschaft

Beiträge: 180

Fahrzeug: EVOs

Wohnort: CH

  • Private Nachricht senden

22

Montag, 29. August 2016, 02:43

>> Mitarbeiterparkplatz: Superinteressant den zufälligen Querschnitt der EVOs so zu sehen!
Mein Favorit ist der schon etwas verwelkte Lancer Evolution 3 GSR. kleiner als ein heutiger "Kleinwagen" :thumbup:

23

Dienstag, 4. Oktober 2016, 22:33

Chapter V: Yokohama Teil 1

Nagoya liess ich hinter mir und es ging weiter nach Yokohama.

Über die ganze Region verstreut, findet man unzählige Shops und noch so vieles zu entdecken, aber leider hatte ich nur wenig Zeit.

Einen Teil davon für welche Sehenswürdigkeiten ich mich entschieden habe, seht Ihr hier im 5. Kapitel.




Up Garage for Riders


























Up Garage (für Autos)


























Schöne Ralliart Sitze


Etwas mehr Lenkeinschlag gefällig?




























Tomei Downpipe, Turboknie, Hitzeschutzband und Dichtungen für 400 fr. - nicht schlecht


Silencer ab 25 fr.








low as f...




wow nice eighty-six




Besuch bei Tomei




























Im Evo X waren sie gerade einen neuen Stroker Kit am testen




4G63














1x zum mitnehmen bitte








Motorprüfstand bei dem unter...


... "real world conditions" getestet werden kann


zweiter Prüfstand mit GT86/BRZ Motor wenn ich das richtig sehe



































Diesen Evo Kombi habe ich zu spät kommen sehen, darum wurden die Bilder etwas unscharf.

Ich hoffe aber Ihr seid scharf auf das nächste Kapitel?!

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

supersaijagin (04.10.2016), Evo_lias (04.10.2016), attilus (04.10.2016), SaschaH (05.10.2016), silver-lancer (06.10.2016), überschall (16.11.2016)

Evo8_Sandro

Power User

Beiträge: 1 585

Fahrzeug: Evo X GSR

Wohnort: Fahrni b. Thun

  • Private Nachricht senden

24

Mittwoch, 5. Oktober 2016, 09:06

Schon cool. :love:

Shotokan

Neuer User

Beiträge: 42

Fahrzeug: Carisma/EVO X

Wohnort: Sachsen

  • Private Nachricht senden

25

Mittwoch, 5. Oktober 2016, 09:20

Ich war vor kurzem ebenfalls in Japan für drei Wochen. Ich glaube wir haben den gleichen Modellbauladen besucht. Ich hab mich auch gleich dort eingedeckt :-)
Ich war aber unter aderem in Mizushima, dort wo der EVO X (ich glaube die Modelle davor auch) hergestellt wurden und habe eine Werksführung bekommen (war eine recht lange Korrespondenz mit Mitsubishi Tokyo notwendig). Ich mit meiner Freundin wurden vom Werkschef persönlich und einer Dolmetscherin rumgeführt. Bilder waren leider verboten. Die sind immer sehr verblüft, wenn sich Ausländer für Ihre Marken interessieren. Nach meinen Fragen vermutete man ich arbeite für Mitsubishi :-)

Das Land ist einfach nur geil, hier zurück meint man teilweise man lebt im Land der Babaren....

Wie bist Du in die Firmen gekommen? Einfach vor Ort angefragt oder vorher geplant?

Hier könnte Ihre Werbung stehen...

26

Mittwoch, 5. Oktober 2016, 18:54

Ich war vor kurzem ebenfalls in Japan für drei Wochen.
Interessant, in welchen Städten/Präfekturen warst du so?

Das Land ist einfach nur geil, hier zurück meint man teilweise man lebt im Land der Babaren....
Die Freundlichkeit der Leute fehlt mir hier echt. In Japan ist die Welt noch in Ordnung.

Wie bist Du in die Firmen gekommen? Einfach vor Ort angefragt oder vorher geplant?
Als ich mit der Planung der Reise angefangen habe, habe ich mich genau dasselbe gefragt, wie ich das am besten anstellen sollte.
Ich musste dann feststellen, dass wenn ich fixe Termine habe an die ich mich halten müsste, sich die ganze Reise dann nur noch an diese Zeiten richtet. Was bedeutet hätte, dass ich genügen Reserve einbauen hätte müssen, um genügend Spielraum zu haben. Klar hätte man in dieser Zeit vieles anderes was gerade in der Nähe ist anschauen können, aber diese Zeit hatte ich einfach nicht und hätte mir bestimmt irgendwo anders wieder gefehlt.
Ich habe es einfach auf meine Überredenskünste ankommen lassen und es auf gut Glück versucht. An manchen Orten hiess es auch, dass man eigentlich einen Termin habe müsste, aber es hat trotzdem geklappt. :D

Shotokan

Neuer User

Beiträge: 42

Fahrzeug: Carisma/EVO X

Wohnort: Sachsen

  • Private Nachricht senden

27

Donnerstag, 6. Oktober 2016, 14:38

Sauber! :D Die Japaner sind schon flexibel, bzw. freuen sich noch wirklich wenn man sich für sie und deren Arbeit interessiert.

Das war unsere Reise: Yokohama ->Iga (dort wo die Ninjas "herkommen" :-) ) -> Kyoto -> Himeji -> Matsuyama -> Mizushima -> Wakayama -> Tokyo.

Wakayama war son bissl zum Ausspannen gedacht, Onsen, Strand, Meer. Geil. DIe Japaner gehen selbst nicht häufig an den Strand, so hat man einen Sandstrand, 150 Meter breit, sicher 2-3 km lang und ohne uns waren da noch vlt 5 Personen. Wassertemp 27°. Boar, da werd ich gleich wieder hibbelig....

Aber coole Bilder hast Du gemacht! Hut ab. Mir ist aufgefallen, daß sehr viele GT32, 34 usw. rumfahren. Wenige EVOs oder STIs. Außer in Mizushima, da waren gleich 5 EVOs an einem Tag aufgefallen :-). Ich selbst konnte mich nur kurz mit einem Tunigshop-Besitzer unterhalten. Ich solle mir gleich die Werkstatt anschauen :-) Aber englisch eben kaum bis gar nicht vorhanden (klar, dort verirrt sich auch kein Tourist hin) und unsere Brocken Japanisch reichen für ein Gespräch im Tuning bereich nicht aus :-).

Warst Du mal in einem Onsen?

28

Sonntag, 9. Oktober 2016, 22:45

Mir ist aufgefallen, daß sehr viele GT32, 34 usw. rumfahren. Wenige EVOs oder STIs.
Ich habe das so erlebt, dass Skyline vor allem in der Stadt beliebt ist und Evo/STi in ländlichen und Berggebieten bevorzugt wird.

Warst Du mal in einem Onsen?
Dazu bin ich leider nicht gekommen. Aber ein Bekannter der vor X Jahren mal in Japan war, hat mir erzählt, dass das Baden in den heissen Quellen ein interessantes Erlebnis sei. Trotzdem hatte ich andere Prioritäten haha.

Shotokan

Neuer User

Beiträge: 42

Fahrzeug: Carisma/EVO X

Wohnort: Sachsen

  • Private Nachricht senden

29

Montag, 10. Oktober 2016, 15:40

Hehe, das kann natürlich sein. Wir haben einen Ver in einer abgelegenen Präfektur gesehen und einen VIer in einer Scheune auf einem Bauernhof :D.

@Onsen: Kann ich nur empfehlen. Es ist sehr ungewohnt, da man viel verkehrt machen kann und das auch noch öffentlich aber wenn man im Groben die Regeln kennt, paßt das alles und es ist ein sehr schönes Erlebnis.

Unsere Reise war eher kulturell geprägt, weniger dem Auto verschrieben trotz des Besuches im Mitsubishiwerk.

30

Sonntag, 16. Oktober 2016, 21:39

Chapter VI: Yokohama Teil 2

Weiter gehts mit dem zweiten Teil von Yokohama.

Da hier noch weitere Tuning Shops in unmittelbarer Nähe waren, liess ich mir das nicht entgehen, da auch noch vorbeizuschauen.


Dieses Bild hing über einem Pissoir am Bahnhof, was da wohl steht?




Besuch bei Monster Sport












Besuch bei Bee*R
























Rocket Bunny








Direkt daneben war noch eine Carrera Bahn, die ich mir noch ansehen musste





















Auf jedenfall eine sehr coole Location.

Und bestimmt nicht die letzte.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Evo_lias (16.10.2016), supersaijagin (17.10.2016)

Hier könnte Ihre Werbung stehen...

31

Dienstag, 15. November 2016, 23:38

Chapter VII: Yokohama Teil 3

Aller guten Dinge sind 3. Es folgt der dritte und letzte Teil der Yokohama Trilogie.

Entlang der Küste der Hafenstadt werden Leute mit Benzin im Blut nach kurzer Suche im Industriegebiet fündig.

Ins Nissan Motoren Museum konnte ich mir leider keinen Einblick verschaffen, da es an diesem Sonntag geschlossen war. Aus technischer Sicht, wäre dieses sehr interessant gewesen.

Dafür bekam ich Sicht auf anderes Sehenswertes.


Super Autobacs


























Nissan Global HQ Gallery


































Nismo Nissan Motorsports












Public Viewing eines GT500 Rennens












































Einmal volltanken bitte!



Ich genoss die gute Aussicht. Die Aussichten auf das nächste Kapitel stehen genauso gut.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Shotokan (16.11.2016), überschall (16.11.2016), Evo_lias (16.11.2016)

Shotokan

Neuer User

Beiträge: 42

Fahrzeug: Carisma/EVO X

Wohnort: Sachsen

  • Private Nachricht senden

32

Mittwoch, 16. November 2016, 09:12

Klasse Bilder! Dagegen ist die Ausstellung von Mitsubishi in Mizushima einfach ne Lachnummer. Aber das ist auch "nur" das Werk, da verirren sich nichtmal die Japaner hin.
Aber sehr schöne Eindrücke die Du festgehalten hast!
Es ist der Hammer das man dort in den Laden geht und einfach mal seine Wunschkomponenten einkauft im Gegensatz zu hier, wo man nach tagelangen Recherchen den ganzen Mist bestellen muß mit einer wahnwitzigen Lieferzeit. Oder man kauft hier die High-Tech Ware ala Aluette oder son Huf.

In Yokohama selbst ist auch das Mitsubishi Industriemuseum, natürlich wie immer, ziemlich versteckt. Vlt sollte ich auch mal paar Bilder spendieren :-)

33

Samstag, 10. Dezember 2016, 23:46

Chapter VIII: Tsukuba

An einem Morgen hab ich dann meinen Rucksack wieder gepackt und es ging von Yokohama über Tokyo, Richtung Tsukuba.

Dort - etwas ländlich und abseits gelegen - befinden sich zwei Tuner, die ich auf meiner Karte fett eingezeichnet habe.

Rauh Welt Begriff und Veilside, deren Besuch zu einer interessanten Tagesreise wurde.














Leider stand ich vor verschlossenen Türen, da sie am Tag zuvor ein 12h Rennen hatten und - verständlicher Weise - bestimmt müde waren
























Besuch bei Veilside


















Veilside FD3S RX7 im Film Tokyo Drift














Bei solchen Orten geht man natürlich nicht mit leeren Händen nach Hause


Ein riesen Zufall so ein Auto live zu sehen


Den ganzen Tag unterwegs zu sein, gibt natürlich Hunger.

Ich hoffe ihr seid hungrig aufs nächste Kapitel.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ediik (11.12.2016), LancerEvoFreak265 (11.12.2016), Evo_lias (27.12.2016)

34

Dienstag, 27. Dezember 2016, 00:04

Chapter IX: Tokyo

Die letzten Tage meiner Reise verbrachte ich noch in Tokyo.

Obwohl ich mit Anime und Manga überhaupt nichts anfangen kann, habe ich mich trotzdem ins Viertel Akihabara gewagt. Im Elektronikviertel haben dafür die Retro-Games wieder Erinnerung an die glücklichen Kindheitstage geweckt.

Da ich von meiner Reise bereits müde war und ich keine Lust mehr hatte, den riesen Klotz von Kamera immer mitzuschleppen (was im Nachhinein ein grosser Fehler war), entstanden nicht mehr so viele Bilder.

Tokyo in Bildern festhalten ist sowieso schwierig, muss man schon mit eigenen Augen gesehen haben.
















Mitsubishi Power


















Sieht nach Geldtransport aus














Monster


Takeshita Shopping Street




Im Vergnügungspark Joypolis gabs Takumi Fujiwara's AE86 als Simulator


In den FD3S RX7 aus der Serie Initial D konnte ich mich ebenfalls reinsetzen


Das leckere Essen bleibt mir auf jeden Fall in Erinnerung


Auf dem Weg zum Flughafen machte ich noch einen kleinen Abstecher.

Bilder von meinem Sidetrip gibts im letzten Kapitel.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

RALLY-ART (27.12.2016)

DWdesign

User mit Erfahrung

Beiträge: 263

Fahrzeug: Mitsubishi HPT Evo X

Wohnort: Thurgau

  • Private Nachricht senden

35

Dienstag, 27. Dezember 2016, 16:17

Mega intressant deine Reise, danke für die vielen super Fotos. Macht Lust auf mehr und vorallem immer mehr Lust selbst mal rüber zu fliegen ;)

Hier könnte Ihre Werbung stehen...

36

Samstag, 31. Dezember 2016, 20:51

Chapter X: Fuji

Last but not least.

Im letzen Bild des vorherigen Kapitel ist gut zu erkennen, dass es hier im 10. und letzten Kapitel um den Besuch bei der Firma HKS geht.

Die Firma liegt am Fusse des Berges Fuji, der höchste Berg Japans. Leider war der Berg wegen den Wolken nirgends zu sehen.

Meine Internetrecherche hat ergeben, dass HKS bei diesem Standort noch ein kleines Museum hat. Bei dem ich mir es nicht nehmen liess, da noch unangemeldet vorbeizuschauen, bevor es mit dem Flieger wieder nach Hause ging.


Was da wohl auf der Heckstossstange steht?




Wenn du hier in den Graben fährst, dann gute Nacht








Die Parts warten schon darauf, in die ganze Welt versendet zu werden


Die Frage ist, wo gehts jetzt zum Büro?


Ein Angestellter war so freundlich und hat mich im Museum herumgeführt


































4G93










4G63






















Jackie Chan der Player






Parkplatz der Mitarbeiter
















Nichts für schwache Nerven


Armer Levin


Wärend der Zugfahrt hatte ich noch genügend Zeit um etwas zu essen


Mit dem Rolls Royce gings dann zurück in die Schweiz

Alle guten Dinge gehen irgendwann zu Ende. Der Zufall wollte, dass dies ausgerechnet beim 10. Teil geschieht.

Ich hoffe meine Bilderstory hat euch gefallen und wer weiss, vielleicht geht auch einmal Jemand von euch nach Japan. :thumbup:

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

EevvooIX (01.01.2017), DWdesign (01.01.2017), Sven@RMS (01.01.2017), aa2000 (05.01.2017)

Ähnliche Themen

Werbung © CodeDev