Du bist nicht angemeldet.

Hier könnte Ihre Werbung stehen...

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Lancer Evolution Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

CN18

User mit Erfahrung

  • »CN18« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 325

Fahrzeug: Mitsubishi Lancer Evolution X MR / Mitsubishi Lancer Sedan 2.0 Ralliart GS (Ex-Fahrzeug)

Wohnort: Aargau

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 17. September 2015, 18:15

CN18’s Path of Evolution

Ein Monat nach dem schweren Unfall am 5.5.16 habe ich mir nun ein neues Auto beschafft und ich könnte nicht glücklicher sein. :D

Für diejenige, die die ganze Geschichte kennt, bitte ab hier weiter lesen. ;)

Für die anderen wünsche ich viel Spass beim Lesen meiner Berichte. :thumbup:


Ich war schon seit meiner Jugendzeit immer ein Evo-Fan. Das hat sich nach all den Jahren nicht geändert. Während dem Studium habe ich mir vorgenommen eine Evo 9 zu beschaffen. Nach dem Studium habe ich mir doch nicht eine solche beschafft da ich in der Zwischenzeit beim GT6 (Gran Turismo 6) dem Evo 6 TME verfallen bin. Das war und ist immer noch mein Traumwagen. Ich durfte eins Probefahren und hätte diese beinahe gekauft. Jedoch musste ich auf die Füsse bleiben und mir ernsthafte Gedanken machen. In meiner jetzigen Situation kann ich nur ein Auto leisten (Parkplatzbedingt) und da ich auch oft grössere Sachen transportiere kam dieser Evo 6 TME nur als Zweitwagen in Frage. Jedoch muss es ein Mitsubishi als Limousine mit umklappbaren Rückbank sein. Daher kam nur der Lancer Ralliart in Frage und habe sogleich eins zugelegt. :thumbsup:

Seit dem bin ich der stolze Besitzer diesen weissen Ralliart. Dieser hat den Jahrgang 2011 und ist ein GS-Modell (Ledersitze, Rockford Fosgate Soundystem usw.)

Diese Auto bereitet mir immer grossen Spass zum Fahren und ich habe zum Glück einen guten Arbeitsweg zum Teil bestehend aus hügeligen Überlandstrasse, der durchs den Wald geht. Dort hatte ich immer meinen Spass den RA artgerecht durch die Kurven zu jagen. :thumbup:

Ok, genug geschrieben. Jetzt lasse ich mal ein paar Bilder „sprechen“











Diese sind bei der ersten Autowäsche erstanden (Auto ist in Original-Zustand) und ich habe auch gleich den Unterboden anschauen wollen. Sieht aber sehr sauber aus. :D

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »CN18« (5. November 2016, 18:23) aus folgendem Grund: Bilder nochmals hinzugefügt


CN18

User mit Erfahrung

  • »CN18« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 325

Fahrzeug: Mitsubishi Lancer Evolution X MR / Mitsubishi Lancer Sedan 2.0 Ralliart GS (Ex-Fahrzeug)

Wohnort: Aargau

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 17. September 2015, 18:25

Mod Update 1 – getönte Scheiben

Einige Zeit später wurde an meinem Auto die Scheiben getönt. Dies war mein Geburtstagsgeschenk von meinen Eltern und es war die allererste Mod an meinem Auto. :D



Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CN18« (4. November 2016, 21:10) aus folgendem Grund: Bilder nochmals hinzugefügt


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

überschall (17.09.2015)

überschall

Power User

Beiträge: 1 042

Fahrzeug: Vahmm- Evo 9 / Porsche Carrera 4 Cabriolet (1990)

Wohnort: Arosa

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 17. September 2015, 20:15

:) Schön geschrieben. Denke der erste Teil deiner Geschichte (seit der Jugend ein Evo Fan) ist bei vielen von uns ein "déjà vu"... :D
Jaja, die Rückbank diese Überlegung hatte ich auch mal.
Einige User haben da eine einfache Lösung gefunden...; raus damit und Käfig rein. :)

Scherz bei Seite; ein Ralliart ist wirklich eine tolle Lösung!
Und dass er Spass macht muss ich ja nicht erwähnen.. :P

*nice* :thumbup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

CN18 (17.09.2015)

LancerEvoFreak265

User mit Erfahrung

Beiträge: 267

Fahrzeug: Evo X

Wohnort: St.Gallen

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 17. September 2015, 20:30

Schönes Auto :thumbup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

CN18 (17.09.2015)

CN18

User mit Erfahrung

  • »CN18« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 325

Fahrzeug: Mitsubishi Lancer Evolution X MR / Mitsubishi Lancer Sedan 2.0 Ralliart GS (Ex-Fahrzeug)

Wohnort: Aargau

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 17. September 2015, 20:39

Ja, der Evo ist schon etwas Spezielles. :love:

Wenn in Zukunft mir Möglichkeiten anbietet, werde ich mir ein Evo Nachholen. Das mit dem Rückbank überlege ich mir da noch bisschen weiter. Damit in Zukunft mein Nachwuchs dort hinten schön Platz nehmen kann und auch grossen Spass haben wird (hoffe ich mal sehr :D ). Meine Freundin ist auch sehr zufrieden mit meinem Ralliart und hat immer Freude daran, wenn ich mal bisschen sportlich fahre. :thumbup:

Hier könnte Ihre Werbung stehen...

CN18

User mit Erfahrung

  • »CN18« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 325

Fahrzeug: Mitsubishi Lancer Evolution X MR / Mitsubishi Lancer Sedan 2.0 Ralliart GS (Ex-Fahrzeug)

Wohnort: Aargau

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 17. September 2015, 21:36

Touristenfahrten auf dem Nürburgring Nordschleife (03.10.2014, Green Hell Driving Days)

Ich wusste, dass ich irgendwann mal mit meinem Auto auf die berühmte Nordschleife fahren werde.

Vom Vorbesitzer habe ich den Serie-Sommerreifen auf die OEM Felgen und zusätzlich Winterpneus erhalten. Mir war von Anfang an klar, dass die Winterreifen auf die OEM-Felgen draufkommen und für den nächsten Frühling bestelle ich mir schöne sportliche Felgen mit besserem Reifen. Bevor die Winterreifen montiert werden, wollte ich die jetzige mit richtigem Fahren aufbrauchen. :D In der Schweiz kann man leider so was nicht machen, daher habe ich mich sofort nach den besten Zeitpunkt auf die Nordschleife erkundigt. :D Die Nordschleife war am 3.10. für den ganzen Tag offen und ich wollte diese Chance nicht entgehen lassen. Im Vorfeld habe ich schon mal die Rennstrecke im GT6 "auswendig gelernt“ und mir Gefahrenstellen gemerkt. :thumbup:

Als es soweit war für meinen allerersten Rennstreckenbesuch, fuhr ich voller Vorfreude dorthin. Jedoch habe ich gar nicht realisiert, dass an diesem Tag in Deutschland ein Feiertag ist. Der Ort war überfüllt mit allen möglichen Autos und bei Ankunft auf die Nordschleife ist dort gerade ein schwerer Unfall passiert. Ich musste mehr als 2h warten bis ich zum ersten Mal fahren durfte. :pinch: Währenddessen habe ich 4er Ticket gekauft.

Als ich dann endlich mal an der Reihe war, war ich schon etwas nervös mein Auto mit unbegrenzter Geschwindigkeit durch die Grüne Hölle zu fahren. Aber ich war gut vorbereitet. GT6 sei Dank. :thumbsup: Und die allererste Runde werde ich nur vorsichtig antasten um mir ein Bild auf die Gegebenheiten und die Fahrgefühle zu machen. Bei dem Durchpassieren der Mautschranke stellte ich die Modus auf Sport und los gehts! 8)

Ich habe mich während dem Fahren immer an meine Linie gehalten, wie ich auf der GT6 geübt habe und es funktionierte sehr gut. Jedoch war dort viel zu viel Verkehr. Die langsamere konnte ich problemlos überholen und die schnelleren habe ich immer Platz gelassen respektive bin ich immer rechts geblieben. Jedoch gab es auch zum Teil gestörte Fahrer die mich und die anderen gefährdet haben. :cursing: Auf der Höhe Metzgesfeld ist die knappe Linkskurve zum Kallenhard und ich wollte die Kurve im Stil von aussen-innen-aussen passieren. Zu diesem Zeitpunkt kam ein Porsche 911 GT3 wie gestörte angebraust und hat mich nach rechts gedrängt. Da ich zu schnell bin und in der Kurve nicht bremsen darf wurde meine Ideallinie nach aussen verlagert. Das hat zur Folge, dass mein Auto über den Kerb war. Ich hatte Riesenglück, dass ich nicht ausrutschte (das rechte Hinterrad war schon auf der Wiese), weil dort ist die Leitplanke ganz nah. :wacko:

Ansonsten hat sich mein Auto gut geschlagen. Nur wegen der schlechten Sommerreifen hat es bei schnellen Kurven immer geqietscht. Und ich habe zum Teil die ganze Kurvenbreite gebraucht, da das Auto immer nach aussen „gerutscht“ ist. Über die Bremsen muss ich glaube nicht viel sagen. Ist halt eine mickrige Bremse, der auf halbem Weg schon weich war… :thumbdown:

Jetzt Mal ein Foto von meinem Auto in Aktion! :thumbsup:



Die BTG-Zeit war um die 10min und paar Sekunden und ich denke dass diese für das erste Mal nicht schlecht ist.

Bei der 2. Runde fuhr ich viel selbstsicherer. Aber dort hatte ich auch wieder mal Glück. Beim Pflanzgarten war ein Kastenwagen vor mir. Ja auf der Nordschleife gibt auch zum Teil interessante Wagen. :P Als ich am Überholen war sehe ich auf dem Rückspielgel einen BMW-Rennwagen heranbrausen. Der dachte wohl, dass er uns beiden aufs Mal überholen könnte, was aufgrund schmaler Bahn gar nicht möglich ist und hat stark abbremsen müssen. 8| Seine Vorderräder haben sich blockiert und der ist seitwärts in der Leitplanke anstatt ins meinem Heck geschrammt. Da geht ja echt ab, auf der Nordschleife! Zum Glück bin ich auf der 2. Runde auch heil ins Ziel angekommen.

Die dritte Runde war mein schnellste Runde mit einem Rundenzeit von 9min 50s. Da hatte ich weniger Verkehr und bin ans äusserste Limit gefahren. Die Reifen haben bei jeder Kurve gequietscht (neben mir sind noch mein Bruder und meine Freundin im Auto). Bis Ex-Mühle war alles gut gelaufen und es ist nichts Nennenswertes passiert. Bei der Ex-Mühle auf die Rechtskurve Richtung Bergwerk habe ich die Kurve schnell genommen und vor mir war eine BMW (keine Ahnung um welches Modell es sich handelt aber es war eine Limousine mit kurzem Heck). Da ich höhere Anfangsgeschwindigkeit habe, habe ich diese auf den langen Geraden überholt. Und ich konnte dem BMW-Fahrer gut ansehen, dass er gar nicht glücklich war weil ich ihn überholt habe. :D 8) Vor dem Bergwerk habe ich etwas mehr angebremst da diese auch eine schwierige Stelle ist (kenne das vom GT6 her, dass man diese Kurve vorsichtig angehen soll) und habe im Rückspiegel gesehen, dass dieser BMW zu schnell auf die Kurve zufährt. Ich habe schon gespürt, dass es nicht gut ausgehen wird. Obwohl ich die Kurve vorsichtig genommen habe, haben die Räder wieder mal sehr gequietscht und ich konnte sehr gut im Rückspiegel sehen, wie dieser BMW ausrutschte und gegen die Leitplanke geknallt ist.. :|

Daher ist schon sehr wichtig, dass man die Strecke gut kennen soll und im Voraus wissen wo die Gefahrenstellen sind. Das lege ich immer bei jedem Neufahrer ganz ans Herzen.



Bis zum Ziel war auch alles gut gegangen, jedoch war dort grosse Stau. Ich nehme an dass dieser wegen den verunfallten BMW wieder abgesperrt wurde. Daher habe ich die Warteschlagen genutzt um mir paar Fotos zu machen und bemerkte da etwas…





Ich habe meine Sommerreifen, der eigentlich noch für 2 Saison gut ist schon beinahe abgeschrubbt. :pinch:

Daher habe ich mich beschlossen, dass ich bei der vierten Runde nur noch einen Spazierfahrt mache um die Reifen zu schonen...



Fazit von diesen Touristenfahrten:
Wow… Das war mein erster Gedanke als ich es zurückgeblickt habe :D

Dort ging ja echt ab und ich hätte nie gedacht, dass ich live hautnah 2 Unfälle erlebe. Aber ich bin selber sehr froh, dass mit meinem Auto alles noch dran ist, wenn ich bedenke, dass ich bei der erste Runde in der Leitplanke geknutscht hätte und dann wäre es nicht mehr lustig… :S

Meine Freundin hatte einen Adrenalinrausch. Sie fand es extrem geil (als ich das Video von unserem Digicam, die sie aufgenommen hat, angeschaut habe hat sie immer wieder gegrinst und die Fahrt genossen). Mein Bruder hatte Ehrfurcht und möchte für eine Weile nicht auf der Nordschleife selber fahren, aber nächstes Jahr wird er mit seinem WRX versuchen :thumbup:

Im Ganzen war es ein geniales Erlebnis und fahre sehr gerne immer wieder auf der Nordschleife. Vielleicht können wir mal eine Gruppenfahrt auf der Nordschleife mit den Evos/Ralliarts machen. Aber ich bitte um gegenseitigen Respekt, nicht dass uns was Blödes passiert :)

Hier noch ein Youtube-Link wo man mein Auto ab 0:30 sehen kann :)



Paar Tage nach den Touristenfahrten habe ich mein Auto zur Service gebracht. Der Garagist ist dem Reifen sofort aufgefallen und wollte wissen was ich da angestellt habe. :D Habe ihm dann erzählt wo ich war. Als ich mein Auto nach dem Service abholen wollte, hat der Garagist mir gesagt, dass die vorderen Bremsklötze ausgewechselt werden musste und hat mir das gezeigt 8| :



Da hatte ich schon wieder Glück gehabt, dass ich den Bremsbelag nicht komplett abgefahren habe…

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »CN18« (4. November 2016, 21:13) aus folgendem Grund: Bilder nochmals hinzugefügt


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

st.evo (21.01.2016)

CN18

User mit Erfahrung

  • »CN18« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 325

Fahrzeug: Mitsubishi Lancer Evolution X MR / Mitsubishi Lancer Sedan 2.0 Ralliart GS (Ex-Fahrzeug)

Wohnort: Aargau

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 18. September 2015, 17:33

Mod Update 2 – Gewindefahrwerk & LED-Heckleuchten

Nach dem Nordschleife-Spass habe ich mir vorgenommen ein Gewindefahrwerk zu verbauen, damit mein Auto beim nächsten Mal auf der Nordschleife sich stabiler bewegen kann. Es ist die TEIN Street Flex. Die Lenkgeometrie wurde von der hauseigenen Tuningabteilung der Mitsubishi-Garage Schmid in Reinach, dem „Edition Schmid“, eingestellt. :thumbup:

Zugleich habe ich optisch noch die LED-Heckleuchten "L-Style" vom Dragon-Import und die Maxspeed ESD verbauen lassen. Jetzt tönt mein Auto viel sportlicher und es macht mir auch umso mehr Spass diese im Sport-Modus zu fahren. :thumbsup: Soundtechnisch bin ich mit dem Maxspeed sehr zufrieden, jedoch ist das Rohr vom ESD zu kurz geraten bzw. das Rohr-Ende ist zu weit nach Innen. Ich musste immer öfters die Stelle um den Auspuff waschen, da sonst zu schnell schwarz wurde… :S





Für den Winter habe ich noch die RallyArmor Mudflaps draufmontiert. Diese Fotos waren noch vor der Autowäsche gemacht, um zu zeigen, dass schon nur bei der humanen Fahrweise um den Auspuff immer so schwarz wird.

Auf deutsche Autobahn bin ich ab und zu mal eine Stück lang mit 230 gefahren. Und das hat schon gereicht, die Kunststoff-Fläche um den Auspuff abzubrennen :!: (ich habe diese erst bei der Autowäsche bemerkt). Da musste Lösungen her, da es nicht sein kann dass ich ein Teil gekauft habe um mein Auto noch mehr zu beschädigen! :cursing: :cursing: Ich habe dann dem Garagist darauf angesprochen und er versuchte nach Lösungen zu finden um dieses Problem zu beheben. X(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CN18« (4. November 2016, 21:15) aus folgendem Grund: Bilder nochmals hinzugefügt


CN18

User mit Erfahrung

  • »CN18« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 325

Fahrzeug: Mitsubishi Lancer Evolution X MR / Mitsubishi Lancer Sedan 2.0 Ralliart GS (Ex-Fahrzeug)

Wohnort: Aargau

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 18. September 2015, 18:03

Snow Fun

An einem Wintermorgen musste ich wegen eines Deadline früh zur Arbeit fahren. An diesem Morgen lag ausnahmsweise beim schneemageren Winter richtig viel Schnee auf der Strasse und beim Firmenparkplatz konnte ich es nicht verkneifen mir den Spass zu gönnen den Schnee aufzuwirbeln. Hier das Ergebnis :D







Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CN18« (4. November 2016, 21:35) aus folgendem Grund: Bilder nochmals hinzugefügt


CN18

User mit Erfahrung

  • »CN18« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 325

Fahrzeug: Mitsubishi Lancer Evolution X MR / Mitsubishi Lancer Sedan 2.0 Ralliart GS (Ex-Fahrzeug)

Wohnort: Aargau

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 18. September 2015, 18:30

Testfit Sommerräder

Über den Winter habe ich schon den Sommerrädern für den Frühling 2015 bestellt und zwar den
- ENKEI Yamato 8x18“ ET35 in Matt Gun Metal
- Yokohama Advan Neova AD08R 235/40 R18 91W

Als ich das erhalten habe, konnte ich es kaum erwarten diese an meinem Auto zu montieren um zu sehen wie diese dann im Frühling aussehen wird. :D









Gegenüber dem OEM-Felge (7x18“ ET46) stehen die Sommerräder schon recht hervor und verleiht mein Ralliart ein noch sportlicherer Look. 8) Es war mir aber bewusst, dass der Kotflügel bearbeitet werden muss so dass die Reifen beim Herumkurven nicht ansteht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CN18« (4. November 2016, 21:39) aus folgendem Grund: Bilder nochmals hinzugefügt


CN18

User mit Erfahrung

  • »CN18« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 325

Fahrzeug: Mitsubishi Lancer Evolution X MR / Mitsubishi Lancer Sedan 2.0 Ralliart GS (Ex-Fahrzeug)

Wohnort: Aargau

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 18. September 2015, 18:52

Mod Update 3 – Bremssattel lackieren

Während der Weihnachtsferien wollte ich die Bremssattel mit Foliatec Bremssattellack in Racing Rosso (rot) lackieren um diese mit dem Sommerräder besser in Einklang zu bringen, auch wenn es eine mickrige Dimension hat. Hätte zwar lieber die Brembo-Bremsen vom Evo aufgerüstet. Leider ist so was nicht legal in der CH.. :whistling:

Obwohl die Garage 20° beheizt ist, war es kein Spass diese zu lackieren da ich vor allem, um die Hinterflächen der Bremssattel zu pinseln zu können, oft auf den Boden herumkriechen musste. Von dem Aufwand für die Vorbereitung muss ich nicht viel sagen. Ist schon eine sehr zeitintensive Angelegenheit. Obwohl ich das zum ersten Mal gemacht habe, bin ich mit dem Ergebnis zufrieden. Ein Lackierer hätte es natürlich viel besser hingekriegt, aber wenigstens ist dass 100% made by me :D



Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CN18« (4. November 2016, 21:40) aus folgendem Grund: Bilder nochmals hinzugefügt


Hier könnte Ihre Werbung stehen...

CN18

User mit Erfahrung

  • »CN18« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 325

Fahrzeug: Mitsubishi Lancer Evolution X MR / Mitsubishi Lancer Sedan 2.0 Ralliart GS (Ex-Fahrzeug)

Wohnort: Aargau

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 18. September 2015, 19:31

Mod Update 4 – Evo X-Flügel

Im Frühling wurde die Evo X-Flügel, die ich vom User Evooo abgekauft habe (Vielen Dank :thumbsup: ), an meinem Ralliart montiert. Passend zum Evo X-Flügel habe ich noch die Front plastidippt. Jetzt habe ich auch eine „Evo“. :D Optisch hat sich mein Ralliart wieder aufgewertet und ich habe noch mehr Freude daran. Ich bin auch ganz stolz auf mich, dass ich dieses Auto besitze. :thumbup:







Zusätzlich wurde noch der Maxspeed MSD und original Mitsubishi Rückfahrkamera an meinem Ralliart verbaut. Dann muss ich in der Nacht keine Sorgen mehr machen, wenn ich rückwärts fahren will. :D

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »CN18« (4. November 2016, 21:45) aus folgendem Grund: Bilder nochmals hinzugefügt


CN18

User mit Erfahrung

  • »CN18« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 325

Fahrzeug: Mitsubishi Lancer Evolution X MR / Mitsubishi Lancer Sedan 2.0 Ralliart GS (Ex-Fahrzeug)

Wohnort: Aargau

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 18. September 2015, 19:59

Mod Update 5 – Ralliart mit Sommerräder

Paar Wochen vor dem Carfreitag auf der Nordschleife (02.04. – 04.04.2015) wurden die Sommerräder mit Goodridge Stahlflex Bremsleitungen und AP660 Bremsflüssigkeit montiert und eingetragen. Die Lenkgeometrie wurde neu eingestellt. Ebenfalls wurde Motoröl Castrol TWS 10W/60 verwendet. Um den Auspuff wurde so Alu Hitzeschutz-Folie draufgeklebt, damit ich mein Auto auf der Nordschleife nicht abfackle. :P

Nun sieht mein Auto so aus wie ich mir seit dem Test fit der Sommerräder vorgestellt habe. :thumbup:



Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CN18« (4. November 2016, 22:05) aus folgendem Grund: Bilder nochmals hinzugefügt


CN18

User mit Erfahrung

  • »CN18« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 325

Fahrzeug: Mitsubishi Lancer Evolution X MR / Mitsubishi Lancer Sedan 2.0 Ralliart GS (Ex-Fahrzeug)

Wohnort: Aargau

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 19. September 2015, 11:42

Touristenfahrten auf dem Nürburgring Nordschleife (02.04.2015, VLN)

Nun war es wieder mal soweit mein neues Setup auf der Nordschleife zu testen und zu spüren wie sehr sich die Fahreigenschaften meines Ralliart gegenüber dem Vorjahr verbessert hat. Es war mir bewusst, dass im April sehr heikel sein könnte (Aprilwetter) aber an diesem Tag hatte man die Möglichkeit, die VLN-Strecke (Nordschleife & Sprint) zum gleichen Preis durchzufahren. Da hatte ich grossen Glück, dass am Abend die Strecke trocken war (Tagsüber hatte sogar noch geschneit). Ebenfalls war dort kaum Verkehr und somit konnte ich auf meine Ideallinie konzentrieren. Die erste Runde bin ich noch vorsichtig gefahren um mich daran zu gewöhnen. Jedoch konnte ich schon eine grosse Verbesserung gegenüber dem OEM-Setup bemerken und das hat mich sehr gefreut. Ich konnte viel schneller um die Kurven fahren (z.B. jetzt kann ich Kurve mit 100km/h anstelle 80km/h vom Vorjahr durchfahren). :D





Die Runde habe ich mit dem GoPro Hero 4 Silver aufgenommen :thumbup:



Die Bremse hat sich nur minimal verbessert, da ich immer noch mit OEM-Bremsscheibe und Beläge fahre. Bis zum Ex-Mühle hat es noch gut gebremst, danach waren diese schon zu weich. Als ich am Ziel angekommen bin und hinausfahren wollte, bemerkte ich das vorne an beiden Seiten schön geraucht hat. Ich wusste nicht was los war, aber es kam von den Bremsen. Dann beim Parkplatz habe ich das Problem sofort gesehen und mich richtig genervt. (Vor der Nordschleife war ich mit Freundin im Eifelland herumgefahren um die Burge usw anzuschauen. Bin dann durchs Matschweg gefahren, darum ist mein Auto „dreckig“. Auf der Nordschleife bin ich nicht von der Strecke abgekommen :P )





Die stundenlange Vorbereitungs- und Lackierarbeit wurde in eine Runde durchgeschmort. :cursing: Nach dem die Bremsen abgekühlt haben, bin ich dann nochmals eine Runde gefahren und das war’s dann für diesen Abend. Bin dann mit einem breiten Grinsen zurück zum Pension gefahren. :D

Die Rundenzeit der VLN-Variante betrug 11min 29s (wurde mit HLT aufgezeichnet).

Hier noch ein Youtube-Link wo man mein Auto ab 1:03 sehen kann

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »CN18« (4. November 2016, 22:08) aus folgendem Grund: Bilder nochmals hinzugefügt


CN18

User mit Erfahrung

  • »CN18« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 325

Fahrzeug: Mitsubishi Lancer Evolution X MR / Mitsubishi Lancer Sedan 2.0 Ralliart GS (Ex-Fahrzeug)

Wohnort: Aargau

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 19. September 2015, 13:16

Touristenfahrten auf dem Nürburgring Nordschleife (03.04.2015, Carfreitag)

Der nächste Tag ging weiter mit dem Touristenfahrten. Wie zu erwarten war dieser Vollgestopft mit alle möglichen Fahrzeugen. Bei Ankunft war dieser wegen eines schweren Unfalls gesperrt (Déjà-vu vom Vorjahr). Ein Fahrer hat seine weisse Honda Integra Type R sprichwörtlich zerlegt. Somit mussten wir recht lange warten bis es wieder geöffnet wurde. Während dieser Zeit sind wir einfach durch den Parkplatz gestreift und wir haben ein paar Evos mit AG Nummern gesehen. :thumbsup:

Als wir an der Reihe sind, wollte ich wissen um wie viel schneller ich im Vergleich zum Vorjahr bin. Jedoch hatte ich Pech, das auf meine Run Gelbphasen stattfand und somit die Rundenzeit ungültig ist. Trotzdem konnte ich dank neuer Setup schneller um die Kurven fahren und somit einige starke Autos hinter mich lassen. Das ist schon mal ein tolles Gefühl. 8) Meine Freundin hatte wieder mal so Adrenalinschübe gehabt und hat es nur geil gefunden, dass ich so viele Autos überholt habe. :D Natürlich waren alle Porsche und grosse BMWs schneller unterwegs. :P











Auf der Höhe Eiskurve hätte ich fast eine Kontaktkollision mit dem Lotus Elise gehabt. :wacko: Ich war schneller unterwegs als dieser Lotus. Da bei der Touristenfahrten nur links überholen erlaubt ist, habe ich mein Auto bei der Eiskurve auf die Kurveninnenseite positioniert um ihn dann links zu überholen. Anscheinend hat er hat mich nicht gesehen und wollte auch nach Innen fahren. Zum Glück hatte er noch im letzten Moment mich gesehen und hat dann Platz gemacht. Ansonsten ist alles gut gelaufen und bin heil ans Ziel angekommen.

Hier das Video vom 1. Runde


Entschuldige das Fluchwort am Anfang :P

In der Zwischenzeit war wieder mal ein Unfall und die Strecke musste abgesperrt werden. Am späten Nachmittag wollte ich noch die letzte Runde fahren. Um diesen Zeitpunkt sind schon viele heimgefahren und ich habe auf weniger Verkehr gehofft, damit ich mal eine Rundenzeit fahren kann. Dummerweise war auf meinem Run ein Unfall passiert. Wieder mal eine Gelbphase und dort musste ich im Schritttempo die Unfallstelle durchpassieren. Wieder mal eine ungültige Run. Jedoch bin ich bis zum Ziel bis ans Limit gefahren. :D



Beim Carraciola-Karussel dachte ich dass der VW Lupo weiter auf die äussere Kurvenbahn fahren wird, da ich ziemlich schnell auf die Kurve zugefahren bin und entlang der Betonfläche weiterfahren wollte. Jedoch hat diese anscheinend mich nicht gesehen oder meine Geschwindigkeit falsch eingeschätzt und ist einfach nach Innen gekommen. Da musste ich unnötig viel abbremsen und habe noch geflucht. Darum sieht man auf diesem Bild mein verärgertes Gesicht und mein Bruder am Lachen. :P

Hier das Video vom 2. Runde



Fazit zum neuen Setup:
Ich bin mit dem TEIN Gewindefahrwerk sehr zufrieden. Das Auto war stets immer stabil. Auch wenn es im Fahrzeug zum Teil durchgeschüttelt wurde. Die Lenkgeometrie ist auch gut eingestellt und ich werde bei diesem Einstellung bleiben. Die Reifen ist ein grosses Plus. Ich konnte mich voll auf diese verlassen und der Grip war immer sehr gut. Es hat auch ab und zu mal gequietscht aber nicht so heftig wie beim letzten Jahr. Jedoch musste ich immer bei jeder Kurve meine Beine gegen den Tür oder Mittelkonsole fixieren da meine Sitze kaum Seitenhalt bietet. :thumbdown: Ein Recaro Sportsitz vom Evo X MR wäre da viel gescheiter um mich immer beim Sitz zu halten. Die Bremsen haben wie vorherigen Tag nur die halbe Strecke gehalten. Da muss auf jeden Fall verbessert bzw. aufgerüstet werden. :whistling:

Die Rundenzeiten waren bei 9:27 bzw. 9:40. Jedoch schätze ich, wenn ich ohne Gelbphasen sauber durchfahren könnte, würde ich auf die 9 Minuten schaffen. Allein durchs Fahrwerk und Reifen hat mein Ralliart eine Zeitverbesserung von eine Minute auf der Nordschleife erbracht. :thumbsup:

Am Abend nach dem Pizza essen bei einer Restaurant (Name habe ich schon vergessen) war ein Evo 6 TME mit AG-Nummern neben meinem Ralliart parkiert. Ich musste grinsen und habe gleich den Foto gemacht 8o :D



Ist dieser Person auch im Forum? Vielleicht meldet er sich mal ^^

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »CN18« (4. November 2016, 22:14) aus folgendem Grund: Bilder nochmals hinzugefügt


Thom

User mit Erfahrung

Beiträge: 459

Fahrzeug: Evo X GSR Arashi

Wohnort: Bern

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 19. September 2015, 17:24

Schön das du dir so viel Zeit nimmst und so ausführlich schteibst. :thumbup:
Er mit dem schwarzen 6er ist immer an Ostern mit User Calson!c am Nürburgring ;)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

CN18 (20.09.2015)

Hier könnte Ihre Werbung stehen...

CN18

User mit Erfahrung

  • »CN18« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 325

Fahrzeug: Mitsubishi Lancer Evolution X MR / Mitsubishi Lancer Sedan 2.0 Ralliart GS (Ex-Fahrzeug)

Wohnort: Aargau

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 19. September 2015, 18:31

Danke für dein Lob. :)

Dann werde ich mal dem Calson!c beim nächsten Ostern schreiben. Bin schon gespannt wie „gut“ bzw. wie lange ich hinter seinem Evo mithalten kann. :D

Ich habe noch zum Nordschleife (03.10.2014) eine Youtube-Link hinzugefügt wo man mein Auto kurz sehen kann. :thumbup:

17

Samstag, 19. September 2015, 20:11

Schöne berichterstattung! :thumbsup:

Der schwarze 6 er gehört "fauchi", hat im übrigen heute Geburtstag :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

CN18 (20.09.2015)

CN18

User mit Erfahrung

  • »CN18« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 325

Fahrzeug: Mitsubishi Lancer Evolution X MR / Mitsubishi Lancer Sedan 2.0 Ralliart GS (Ex-Fahrzeug)

Wohnort: Aargau

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 20. September 2015, 10:00

Vielen Dank für dein Lob Hifox :)

@ fauchi: ein verspätetes Gratulation zu deinem Geburtstag. Was für ein Zufall, dass ich dieses Bild grad an deinem Geburtstag poste. 8o Kannst als mein Geburtstagsgeschenk ansehen. :D

CN18

User mit Erfahrung

  • »CN18« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 325

Fahrzeug: Mitsubishi Lancer Evolution X MR / Mitsubishi Lancer Sedan 2.0 Ralliart GS (Ex-Fahrzeug)

Wohnort: Aargau

  • Private Nachricht senden

19

Sonntag, 20. September 2015, 15:20

Die Videos von der Nordschleife vom 3.Okt 2014 und 2. & 3. April 2015 wurden in den entsprechenden Beiträgen hinzugefügt :thumbup:

Viel Spass beim Schauen und wenn möglich, bitte Kommentare hinterlassen :D

CN18

User mit Erfahrung

  • »CN18« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 325

Fahrzeug: Mitsubishi Lancer Evolution X MR / Mitsubishi Lancer Sedan 2.0 Ralliart GS (Ex-Fahrzeug)

Wohnort: Aargau

  • Private Nachricht senden

20

Sonntag, 20. September 2015, 16:33

Spa-Francorchamps (06.04.2015, Public Driving Experience)

Ursprünglich habe ich mir vorgehabt, mein Auto nur auf der Nordschleife richtig sportlich zu fahren. Ich weiss dass mein Auto nicht Rennstreckentauglich ist, da sind die Evos natürlich viel geeigneter. Als ich mal zur Spass auf die Homepage vom Spa-Francorchamps reingeschaut habe, habe ich gedacht: „Warum nicht dort auch versuchen, wenn ich um dieser Zeit eh auf der Nordschleife bin? Wird sicher auch eine wertvolle Erlebnis sein und dann kann ich auch sehen wie gut mein Auto gegen den anderen durchschlägt“. :P Die bieten an diesem Tag den Public Driving Experience, wo eine bestimmte Anzahl Wagen pro Turn für 25min fahren können. Man konnte sich entweder für 4 Turns à 25min (290€) oder 1 Turn à 25min (100€) auswählen. Ich habe mir schon sorgen gemacht, dass 4 Turns vielleicht zu viel sein könnte und 100€ für nur ein Turn war mir nicht rentabel. Also habe ich mich für die 4 Turns entschieden.

Morgen früh bin ich vom Brüssel (am 5.4. war ich mit Freundin dort, um City Sightseeing zu machen) direkt zum Spa-Francorchamps gefahren. In der Nähe vom Spa waren Wegweiser aufgestellt, die zum Rennstrecke führt, aber der Navi zeigte mir den anderen Weg. Ich bin dann einfach dem Navi weiter gefolgt. An irgendeiner Stelle habe ich gespürt, dass wir auf eine alte Stück vom ehemaligen Spa-Francorchamps durchfahren. Dort habe ich meine Freundin gewitzelt, dass wir auf ein historisches Stück gefahren sind. Später im Internet habe ich ein bisschen über die Geschichte vom Spa gelesen und es stimmte! 8o Dem Navi sei Dank!

Auf diesem "historisches Stück" bin ich gefahren :D



Wo einst die Rennwagen auf dem alten Spa Layout durchgebrettert sind



Per Zufall habe ich im Internet dasselbe Bild gefunden, die ich ahnungslos gemacht habe (Links ist vom Speedhunters und rechts ist von mir)



Falls ihr mal auf dem Spa-Francorchamps fahren wollt, würde ich euch empfehlen die beiden Links mal anzuschauen und zu studieren, dann könnt ihr auch dort zum Teil die Strecke vom alten Rennstrecke durchfahren. :thumbup:

http://www.speedhunters.com/2012/08/spa-francorchamps-temple-speed
http://www.circuitsofthepast.nl/en-US/fr…apfrancorchamps

Dort angekommen, ging ich zuerst mal zum Briefing und musste Formular unterschreiben und Helm mieten, dann zurück zum Auto um die Abschlepphaken zu montieren. Bevor ich zu meinem Turn fahren darf muss noch zuerst die Lärmkontrolle unterzogen werden. Als ich zum Prüfstelle aufgefahren bin hat der Prüfer nur gemeint, dass ich ein cooles Auto habe und hat gleich den Sticker auf die Windschutzscheibe geklebt. Ich habe den Test ohne Gas zu geben bestanden. :D :P

Danach habe ich mein Auto in der Gruppe platziert. Es waren unterschiedliche Autos in der Gruppe, von Renault Clio bis zum Porsche 911. Ich war da gar nicht nervös, weil ich dank GT6 auch gut vorbereitet bin. :thumbup: Bei jedem Turn wird die erste Runde von einem Pace Car geführt, danach kann man so schnell fahren wie man will und man kann auf beiden Seiten überholen. Jedoch ist gegenseitige Respekt gefragt.

Mein Auto in Aktion:

















Hier noch ein Video von den ersten drei Runden, weil es sonst zu lange dauert. Um euer Feedback würde ich mich sehr freuen. Dann könnte ich auch was dazulernen und meine Fahreigenschaften verbessern.



Hier mein Selbstfeedback:
Die erste Runde war ich da etwas vorsichtiger, jedoch bin ich sauber gefahren. Und bei der zweiten Runde war ich schneller unterwegs. Zum Teil etwas zu schnell, wie beim Raidillon bzw. Eau Rouge bin ich zu schnell in die Kurve angefahren, sodass ich die Linie nicht mehr folgen konnte und am oberen Kurvenende unfreiwillig „abgekürzt“ habe. Ende zweite Runde hatte ich schon beim Bus Stop-Chicane keine Bremskraft mehr und darum sieht die Linie unglücklich aus. Bei der dritten Runde habe ich den gleichen Fehler wie beim GT6 gemacht. Bei der Hochgeschwindigkeitssektor Pouhon habe ich die Einlenkwinkel nicht richtig erwischt aber es war für mich kein Problem, da die Auslaufzone betoniert ist und ich bin halt ein bisschen ausserhalb der Kurve gefahren. Meine Freundin hat mich kurz darauf ermahnt, langsamer in die Kurve zu fahren. :D :P

Im Ganzen hat mir Riesenspass gemacht und vor allem diese berühmte Eau Rouge hinaufzufahren ist ein geniales Gefühl die Kompression zu spüren. :love:

Die zweite Runde war ich auch schnell unterwegs. Dort bin ich auch ab und zu mal beim Pouhon-Sektor von der Strecke abgekommen weil ich wieder mal nicht den richtigen Einlenkwinkel erwischt habe. :whistling: Als der zweite Turn vorbei war und ich mein Auto zum Parkplatz fahren wollte bemerkte ich irgendwo hinten an meinem Auto komische Geräusche. Aber ich war gar nicht sicher was los war. Und beim Bremsen war es wieder lauter. Beim Parkplatz habe ich mein Auto mal angeschaut. Es schien alles in Ordnung zu sein. Aber ich habe da vorgehabt nicht mehr Vollgas zu geben, da mit meinem Auto schon etwas nicht mehr stimmte. :S

Beim dritten Turn war das Geräusch immer noch vorhanden. Aber nur wenn ich abbremse und langsamer fahre. Sonst hat sich mein Auto wie gehabt bewegt und die Bremsen haben auch immer gebremst. Als ich wieder zum Parkplatz gefahren bin war die Geräusch noch lauter als vorher. Da habe ich gedacht. Es stimmt definitiv etwas nicht mit meinem Auto. ?( Aber ich habe nichts Aussergewöhnliches gefunden.
Beim Warteschlange zum meinem letzten Turn habe ich dem Sicherheitsmann gebeten mein Auto anzuschauen ob diese wirklich gut läuft, da mir diese komische Geräusch sorgen bereitet. Er meinte nur, dass er nix gefunden hat. Aber beim letzten Turn habe ich da nur noch Spazierfahrt gemacht. Dieses komische Geräusch ist immer vorhanden. :|

Hier noch ein paar Youtube-Videos. Keine Ahnung bei welchen Turns diese aufgenommen wurde.
Ab 1:00 beim ersten Video und ab 1:38 beim zweiten Video sieht man mich




Nach dem Fahrspass haben wir noch einige Fotos gemacht und dann ging wieder nach Hause. Auf dem Weg habe ich festgestellt, das komische Geräusch ist bis 80km/h immer hörbar, über 80 nicht mehr. Und es ist immer sehr laut, wenn ich abbremse. Erst bei der Tankstelle in Frankfurt habe ich gesehen, dass der Bremsbelag der Hinterräder komplett aufgebraucht ist und es ist Eisen auf Eisen. 8| Daher dieses komische Geräusch! Ich Idiot hätte schon viel früher die Bremsbeläge kontrollieren sollen. :pinch:

Mit dem kaputten Bremsen bin ich vorsichtig nach Hause gefahren. Ich kann euch sagen, dass es gar nicht angenehm war und ich hatte auch Riesenglück bei dem Grenzübergang. Der hat mich durchgewunken, weil er grad am Telefonieren war (hatte diese komische Dings an seinem Ohr). Da habe ich gleich alle Bremsen aufrüsten wollen.

Es wurden folgende Sachen bestellt :thumbup:
- Carbonetic SCR-PRO Bremsscheibe für die Vorderachse
- StopTech Centric Bremsscheibe für die Hinterachse
- Carbonetic C-Spec Bremsbeläge auf beiden Achsen

Die Lieferung für den Carbonetic SCR-PRO Bremsscheibe dauerte mehrere Wochen und ich musste mein Auto mehr als ein Monat stehen lassen. Musste während dieser Zeit mit dem 150PS Subaru Impreza Hatchback vergnügen… :sleeping:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CN18« (4. November 2016, 22:19) aus folgendem Grund: Bilder nochmals hinzugefügt


Zurzeit sind neben dir 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Mitglied und 1 Besucher

Thom

Legende: Administratoren, Co-Administratoren, Moderatoren, Händler

Ähnliche Themen

Werbung © CodeDev