Du bist nicht angemeldet.

Hier könnte Ihre Werbung stehen...

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Lancer Evolution Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

CN18

User mit Erfahrung

  • »CN18« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 315

Fahrzeug: Mitsubishi Lancer Evolution X MR / Mitsubishi Lancer Sedan 2.0 Ralliart GS (Ex-Fahrzeug)

Wohnort: Aargau

  • Private Nachricht senden

21

Dienstag, 22. September 2015, 19:16

Mod Update 6 – Debadge

Als ich mein Ralliart mit neuen Bremsen abgeholt habe, war mein nächster Schritt, den Heck zu cleanen. Die Mitsubishi und Lancer Schriftzüge habe ich zuerst mit dem Föhn aufgewärmt und anschliessend mit der Zahnseide entfernt. Ging fix ab. :thumbsup: Jetzt mag ich das gecleantes Heck mehr, aber das Ralliart-Emblem fällt etwas zu mickrig aus. :whistling:





Daher habe ich eine grössere Bestellt und habe stark gehofft, dass diese noch vor dem Ungarn-Ferien ankommt. Leider war das nicht der Fall. :S

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CN18« (4. November 2016, 22:20) aus folgendem Grund: Bilder nochmals hinzugefügt


CN18

User mit Erfahrung

  • »CN18« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 315

Fahrzeug: Mitsubishi Lancer Evolution X MR / Mitsubishi Lancer Sedan 2.0 Ralliart GS (Ex-Fahrzeug)

Wohnort: Aargau

  • Private Nachricht senden

22

Dienstag, 22. September 2015, 19:41

Euro-Ring (07.06.2015, Open Days for Cars)

Während der Ungarn-Ferien habe ich geplant, auf die drei Rennstrecken [Euro-Ring (HU), Slovakiaring (SK), Hungaroring (HU)] zu fahren, da diese zeitlich gut zusammenpassen. Am Vormittag, den 7. Juni war ich auf dem Euro-Ring.



Draussen herrschte über 30° Hitze. Ich habe schon im Vorfeld gewusst, dass der Euro-Ring keine richtige Rennstrecke sei, sondern eher ein Testgelände. Aber für mich war mehr der Go-Kart Bahn. Für das Auto ist die Rennstrecke zu kurvig und zu kurz. Während dem Fahren mit dem Sport-Modus wurden die Gänge zu oft gewechselt. Obwohl meine Freundin bis dahin immer auf der Rennstrecke Spass hatten, hat sie auf diesem Rennstrecke gar keinen Spass, da sie ständig hin und her gewackelt wurde. :P Nach 10 Runden musste ich in die Boxengasse um sie rauszulassen, weil ihr so schlecht erging. Danach bin ich noch 6 Runden alleine weiter gefahren bis die Getriebe sich überhitzten. Es kam die Meldung wie Getriebe heiss, langsamer fahren um abzukühlen. :| Da war auch für mich schon Schluss weil ich, ehrlich gesagt, auch keinen Spass hatte. :thumbdown:



Meine Felgen waren so heiss, dass sogar die Felgen-Naben Abdeckung geschmolzen ist. :whistling:



Auf dem Video könnt ihr es selber einsehen.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »CN18« (4. November 2016, 22:22) aus folgendem Grund: Bilder nochmals hinzugefügt


CN18

User mit Erfahrung

  • »CN18« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 315

Fahrzeug: Mitsubishi Lancer Evolution X MR / Mitsubishi Lancer Sedan 2.0 Ralliart GS (Ex-Fahrzeug)

Wohnort: Aargau

  • Private Nachricht senden

23

Freitag, 9. Oktober 2015, 09:49

Slovakiaring (07.06.2015, Open Track Session)

Nach dem Euro-Ring fuhr ich nach Slowakei zum Slovakiaring. Dort angekommen, gings zum obligatorischen Briefing um ein „Lizenz“ zu erwerben (auch wenn es nur um freies Fahren ging, musste es erworben werden, da nur mit diesem auf die Rennstrecke fahren kann). Leider habe ich im Internet keine Fotos von meinem Auto in Aktion gefunden. Daher gibt es nur diese eine Foto von meinem Auto beim Eingang. :whistling:



Hier das Video vom Slovakiaring



Auf dem Video kann man gut sehen, dass ich sehr vorsichtig gefahren bin. Etwas zu brav im Vergleich zum Nordschleife und Spa-Francorchamps. :P Ich hätte den 350Z schon lange überholen können, da ich schneller in den Kurven war, jedoch war ich wegen meinem Gedanken blockiert, dass mein Auto noch ganz bleiben muss, weil ich mit meinem Eltern und meine Freundin in den Ferien bin und danach noch nach Hause fahren können. Zum Teil war ich sogar weg vom Gas, damit der Abstand zwischen uns grösser wird und ich somit mit meinem Pace weiter fahren könnte. Jedoch war ich immer noch schneller als er und in der nächsten Runde habe ich ihn „mit Vorsicht“ überholen können. :D Nach 20 von 30 Minuten hat mein Getriebe sich wieder überhitzt. Da musste ich am Rand mit Warnblinker wieder in den Normal-Modus rumschleichen. :thumbdown: Als diese Meldung weg war, habe ich trotzdem nicht mehr richtig Gas gegeben um mein Auto zu schonen. Ebenfalls bin ich mit dem Bremsen auch sehr dosiert vorgegangen. Das war das erste Mal, dass ich auf einer Rennstrecke „sehr vorsichtig“ gefahren bin. :whistling: Meine Freundin hat sich sehr gefreut, dass ich anständig gefahren bin. Sie hat sich aber schon gefragt, warum ich diese 350Z nicht schon viel früher überholt habe. :pinch:

Einerseits hatte ich grossen Spass und anderseits bereue ich ein bisschen, dass ich nicht ein paar Runden mein Auto richtig bewegt habe. Am Schluss ist mir am wichtigsten, dass mein Auto heil geblieben ist. :thumbup: OK, die Nabenabdeckung hat sich bemerkbar zugesetzt, ist aber ein verschmerzbarer Verlust.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CN18« (4. November 2016, 22:25) aus folgendem Grund: Bilder nochmals hinzugefügt


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

KingKr7 (09.10.2015)

CN18

User mit Erfahrung

  • »CN18« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 315

Fahrzeug: Mitsubishi Lancer Evolution X MR / Mitsubishi Lancer Sedan 2.0 Ralliart GS (Ex-Fahrzeug)

Wohnort: Aargau

  • Private Nachricht senden

24

Samstag, 10. Oktober 2015, 07:39

Hungaroring (10.06.2015, Open Day for Cars)

Drei Tage nach dem Slovakiaring kam der Hungaroring als letzter Rennstrecke auf meinem Ferienprogramm. Voller Vorfreude fuhr ich dorthin, weil der Hungaroring die zweite F1-Rennstrecke nach Spa-Francorchamps ist und ich somit mit meinem Auto der F1-Luft schnuppern kann. Diesmal habe ich mir auch vorgenommen, dass ich mein Auto für paar Runden richtig bewegen will. :thumbup: Dort angekommen, musste ich beim Eingang ein Foto machen um zu beweisen, dass ich dort war. :D



Beim Fahrerlager angekommen, sah ich einige interessante Fahrzeuge wie der Radical. Das Freies Fahren wurde in zwei Kategorien unterteilt, dem Klasse 1 (<150PS) und Klasse 2 (>150PS). Ich wurde für die Klasse 2 angemeldet. Als ich dran war, war die Rennstrecke relativ leer, was mich sehr gefreut hat. Ich konnte mehrere heisse Runden fahren. Die Reifen haben wie immer schön gequietscht, aber der Grip war noch da. Die Bremsen waren wie immer zu schnell weich und ich musste daher vor der Kurve viel länger anbremsen. Bei einigen Kurven habe ich fast zu wenig gebremst und ich habe die Reifen „arbeiten“ lassen so dass ich die Kurve noch kriege. Da habe ich mir schon ein paar Mal gedacht, dass ich hätte besser mit dem Evo X auf die Rennstrecke fahren sollen da dieser viel bessere Bremsen haben. Jedoch denke ich, dass ich mit meinem Ralliart auf dem Hungaroring recht flott gefahren bin (1.1G um die Kurven) :thumbup: .

Ich lasse euch mein Video geniessen. Sagt ja besser als 1000 Worten. :D



Leider habe ich auch im Internet keine Fotos von meinem Auto in Aktion gefunden. Daher gibt wieder nur so „Standbilder“.





Falls jemand irgendwo Fotos und Videos von meinem Auto vom Euro-Ring, Slovakiaring und Hungaroring finden könnte, wäre ich um diese sehr dankbar.

Nach meinen beiden Turns bin ich dann ein bisschen herumspaziert um paar Fotos zu schiessen. Dort waren viele Exotische Fahrzeuge wie Ferrari, Nissan GTR, Porsches unterwegs. Aber diese beiden Fahrzeuge waren die Höhepunkte meiner Schnappschüsse. 8o Zum roten Evo 6 muss ich nix sagen, da es mein Lieblingsfahrzeug ist und dieser Audi sehe ich zum ersten Mal in echt. :thumbsup:





Paar Tagen später bin ich dann von Ungarn übers Deutschland, oberhalb von Frankfurt wegen eines Abstechers, nach Hause gefahren. Ich bin insgesamt 1500km innerhalb von 15h an einem Stück gefahren. Nur an der Tankstelle und beim Abstecher haben wir Pause gemacht, ansonsten war ich immer auf Achse. Das war mein neuer Rekord und auch ein Erlebnis, aber ich würde so was nicht noch einmal machen. Ist zu anstrengend. :P

Wieder einige Tage später habe ich mein Auto zum Service und zur Kontrolle gebracht. Das mache ich immer nach der Rennstreckenbesuch, da mir sehr wichtig ist, dass mit meinem Auto alles in Ordnung ist. Kurze Zeit später bekam ich ein Mail vom Garagist, dass alle meine vorderen Bremsklötze sich abgelöst haben. War da total erschrocken und es hat mich auch sehr stutzig gemacht, weil ich auf dem Rennstrecke und auch während dem Heimfahrt nichts Aussergewöhnliches gespürt habe bzw. das Auto auf dem Weg noch gut gebremst hat. Hatte da wieder Mal grosses Glück gehabt. Jetzt lasse ich euch mal die Ausmasse zeigen:



Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CN18« (4. November 2016, 22:37) aus folgendem Grund: Bilder nochmals hinzugefügt


CN18

User mit Erfahrung

  • »CN18« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 315

Fahrzeug: Mitsubishi Lancer Evolution X MR / Mitsubishi Lancer Sedan 2.0 Ralliart GS (Ex-Fahrzeug)

Wohnort: Aargau

  • Private Nachricht senden

25

Sonntag, 11. Oktober 2015, 07:46

Mod Update 7 – Stickers

Um mein Auto mehr zu personalisieren, habe ich einigen Sticker bestellt und diese gleich nach der Autowäsche drauf geklebt. Für den Anfang reicht es mir, aber es werden noch einige draufkommen, aber zu einem späteren Zeitpunkt. Ebenfalls habe ich das kleine originale Ralliart-Emblem mit einem grösseren ausgetauscht. :thumbup:







Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CN18« (4. November 2016, 22:50) aus folgendem Grund: Bilder nochmals hinzugefügt


Hier könnte Ihre Werbung stehen...

EP76

User aus Leidenschaft

Beiträge: 132

Fahrzeug: Mitsubishi Lancer Evolution 9

Wohnort: Kanton Zürich

  • Private Nachricht senden

26

Sonntag, 11. Oktober 2015, 10:39

Sehr schöne und ausführliche Berichte :thumbup:
Da hast du ja schon ein paar schöne Rennstrecken besucht.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

CN18 (11.10.2015)

CN18

User mit Erfahrung

  • »CN18« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 315

Fahrzeug: Mitsubishi Lancer Evolution X MR / Mitsubishi Lancer Sedan 2.0 Ralliart GS (Ex-Fahrzeug)

Wohnort: Aargau

  • Private Nachricht senden

27

Sonntag, 11. Oktober 2015, 11:20

L’Anneau du Rhin (21.06.2015, After Works)

Am 21.06. fuhr ich mit meinem Kollegen nach Frankreich. Das ist die einzige Rennstrecke, die in meiner Nähe ist. Leider ist es nur eine kleine. :whistling: Ich habe mich für den After Works angemeldet, d.h. man hat 2h Zeit für den freies Fahren und kostet nur 75€. :thumbsup:

Als wir dort waren hat es noch geregnet und die Strecke war noch feucht. Mir war es ein bisschen mulmig, da ich zum ersten Mal auf nasser Rennstrecke fahre und auch wegen den abgelösten Bremsklötze. :S Es waren wieder die neuen Carbonetic C-Spec Bremsen drauf. Nun ging es los mit meinem Turn.



Die erste Runde fuhr ich noch vorsichtig heran und ich habe noch weniger aggressiv gebremst. Man kann schon sagen, dass ich dort wie eine Oma gebremst habe und somit im Vergleich zu anderen Autos sehr lange Bremswege hinterlassen habe. :whistling: Es war mir egal, da ich 2h zur Verfügung habe und nur eine kleine Bremsanlage habe, muss ich diese nicht schon in paar Runden verrauchen. Die zweite Runde fuhr ich etwas zu schnell um die Kurve und hatte Glück, dass ich diese noch gekriegt habe :pinch: (siehe Video). Ansonsten bin ich schon flott unterwegs gewesen. Ich war auch gar nicht im Renn-Modus. Die schnelleren Autos habe ich extra passieren lassen (bei den langen Geraden bin ich zum Teil extra vom Gas gegangen um diese an mir vorbei passieren zu lassen. Mir ging nur um den Fahrspass. :thumbup:

Hier ein kurzer Video mit ein Paar Runden.



Und einige Fotos vom Kolleg geschossen :D













Ich muss auch gestehen, dass ich während der 2h nicht viel gefahren bin, da mein GoPro sich überhitzt hatte und mir somit viel Zeit verloren gegangen ist. Erstaunlicherweise hatten viele Autos Probleme. Von Bremsenüberhitzung bis zum Turboschaden...

Am Ende der Veranstaltung konnte ich es nicht verkneifen ein Foto von meinem Auto auf dem Shell Parkplatz schiessen zu lassen. :thumbup:



Das nächste Mal würde ich gerne, mit einigen vom Evo Forum mal auf dem ADR fahren. :D

An meinem Auto war alles gut, die Bremsen haben diesmal gehalten bzw. sind nicht kaputt gegangen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CN18« (4. November 2016, 22:53) aus folgendem Grund: Bilder nochmals hinzugefügt


CN18

User mit Erfahrung

  • »CN18« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 315

Fahrzeug: Mitsubishi Lancer Evolution X MR / Mitsubishi Lancer Sedan 2.0 Ralliart GS (Ex-Fahrzeug)

Wohnort: Aargau

  • Private Nachricht senden

28

Sonntag, 11. Oktober 2015, 11:28

@EP76: Vielen Dank für deinen Lob. :D

Ich werde noch an einigen Rennstrecken fahren. Ursprünglich wollte ich an allen Rennstrecken Europas fahren, musste aber nur die wichtigsten herauspicken, weil es sonst zu viel für mein Auto wird und es kostet auch schon sehr viel. Musste da auf dem Boden bleiben. :P

CN18

User mit Erfahrung

  • »CN18« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 315

Fahrzeug: Mitsubishi Lancer Evolution X MR / Mitsubishi Lancer Sedan 2.0 Ralliart GS (Ex-Fahrzeug)

Wohnort: Aargau

  • Private Nachricht senden

29

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 17:09

Mod Update 8 – Stickers vom offizielle Rennstrecken-Logos

Ich wollte schon immer die Rennstreckenbesuche auf meinem Auto verewigen. 8) Nur hatte ich sehr lange überlegt wie ich diese am besten an meinem Auto anbringen möchte. Ich wollte mein Auto nicht mit Stickers voll zukleistern. Daher bin ich zum Schluss gekommen, dass ich pro Land die wichtigste Rennstrecke, wie Spa-Francorchamps vom Belgien, auf die hintere Windschutzscheibe anbringen werde. :thumbup: Im Moment sind nur die beiden Stickers drauf. Die vom Hungaroring für Ungarn und Slovakiaring für Slowakei kommen noch drauf. Zu einem späteren Zeitpunkt werden die Rennstreckenlayouts aller Rennstrecken, die ich besucht habe, an einer Stelle geklebt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CN18« (4. November 2016, 22:54) aus folgendem Grund: Bilder nochmals hinzugefügt


CN18

User mit Erfahrung

  • »CN18« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 315

Fahrzeug: Mitsubishi Lancer Evolution X MR / Mitsubishi Lancer Sedan 2.0 Ralliart GS (Ex-Fahrzeug)

Wohnort: Aargau

  • Private Nachricht senden

30

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 18:32

Hockenheimring (05.07.2015, Touristenfahrten)

Endlich konnte ich ein Termin für den Touristenfahrten auf dem Hockenheimring finden :thumbsup: (habe schon öfters auf dem Homepage gecheckt und paar Mails geschickt und hatte fast Angst gehabt, dass es dieses Jahr nicht stattfinden würde). Als es soweit war, fuhr ich mit meinem Bruder dorthin. Unglücklicherweise war an diesem Tag echte Hitzesommer. Die Temperatur war bei 40°C. Auf deutschen Autobahn durfte ich nur mit 80km/h fahren wegen Gefahr auf Belagsschaden. Bin noch nie so lahmarschig auf der Autobahn gefahren. War auch da mehrmals fast eingenickt… :sleeping:

Als wir endlich mal angekommen sind war es schon voll mit Autos und Motorräder. Ich habe mein Auto auf einem freien Platz abgestellt und wollte mir Tickets für 2x 15min kaufen. Dann sah ich plötzlich beim Start/Ziel-Gerade grosses Rauch aufsteigen. Zuerst habe ich gedacht, dass jemand beim Grill die Würstchen oder was auch immer verbrannt hat. Aber dann sind sehr viele Leute zum Rennstrecke gerannt. Erst dann wurde mir klar, dass dort gerade ein Unfall passiert ist. Als ich auch in der Nähe war sah ich wie ein Motorrad gelöscht wurde. Dort ist grad ein schwerer Motorradunfall mit 4 Beteiligten geschehen. War nicht schön zum Anschauen. :| Und es hiess für mich vorerst, dass die Strecke gesperrt wurde. Irgendwie will es einfach nicht klappen mit deutschen Rennstrecken dieses Jahr (auf der Nordschleife war schon zwei Mal bei Ankunft schwere Unfall). :S Ich musste dann 4h bei dieser brütenden Hitze ausharren bis die Strecke wieder freigegeben ist. :thumbdown:

Als es endlich mal freigegeben wurde, habe ich mein Auto schon mal auf dem Boxenstopp platziert um auf die nächste Turn zu warten.







Dummerweise mussten meine GoPro und Iphone sich gerade um diesen Zeitpunkt überhitzen. :cursing: Genervt und gestresst habe ich versucht diese ‚abzukühlen‘. Ich war im Schatten und habe mit dem Armen bisschen herumgeschlagen. Sah echt blöd aus, aber ich wollte diese wieder zum Laufen bringen. Zum Glück haben die beiden Geräte kurz vor dem Beginn wieder funktioniert. Und los gings mit dem Touristenfahrten!

Hier das Video



Und zwei Bilder von meinem Auto in Action





Ich wusste schon, dass die Spitzkehre bremsmordend ist, jedoch hätte ich nie gedacht, dass meine Bremsen schon nach einer Runde schlapp machen und bei der zweiten war schon etwas haarsträubend. Zum Glück konnte ich gerade noch die Kurve kriegen. Nicht auszudenken, wenn die Bremsen an dieser Stelle versagen würde. :S Nach ein paar Runden hat sich der Gopro wieder überhitzt, was mich auch noch sehr genervt hat. X( Kurze Zeit später war die SST-Getriebe dran und somit kann ich wieder mal Spazierfahrten machen. :thumbdown: Es erging auch schon recht vielen Autos so.

Nach dem Turn beim Parkplatz habe ich den GoPro auf dem Lüfter platzieren müssen um diese abzukühlen. Kurze Zeit später gings wieder los mit dem zweiten Turn. Da habe ich schon vorgenommen etwas langsamer zu fahren um die Bremsen zu schonen. Jedoch war der zweite Turn schlimmer als die erste. In der dritten Runde habe ich die Bremspunkt beim Mercedes-Kurve total verpasst und konnte die Kurve nicht mehr sauber kriegen. Ich rutschte auf dem Kerb und durch diese wurde mein Auto heftig gerattert. Dadurch hat sich mein Iphone von der Halterung gelöst und ist umgefallen und das war’s auch mit dem Rundenaufzeichnungen. :cursing: Paar Runden später musste ich wegen Getriebeüberhitzung wieder mal herumschleichen. :huh: Seit dem habe ich mich entschieden, dass ich den zusätzlichen Getriebekühler anschaffen werde. :!:

Es hat mich mehr geärgert als Spass gemacht. Nächstes Jahr werde ich es nochmals versuchen und hoffe sehr, dass alles besser laufen wird. :thumbup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CN18« (4. November 2016, 22:56) aus folgendem Grund: Bilder nochmals hinzugefügt


Hier könnte Ihre Werbung stehen...

CN18

User mit Erfahrung

  • »CN18« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 315

Fahrzeug: Mitsubishi Lancer Evolution X MR / Mitsubishi Lancer Sedan 2.0 Ralliart GS (Ex-Fahrzeug)

Wohnort: Aargau

  • Private Nachricht senden

31

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 18:53

Mod Update 9 – versetzte Nr.-Schild und SSP Getriebekühler-Kit

Vor ein paar Monaten habe ich mich im Forum wegen des Nr.-Schilds erkundigt. Mich hat es schon seit längerem gestört, seit dem ich die Front schwarz plastidippt habe. Sah für mich immer so aus als hätte mein Ralliart ein Hasenzahn. :whistling: Neben dem Versetzen der Nr.-Schild habe ich auch die SSP Getriebekühler-Kit verbauen lassen. :thumbup:





Nun sieht mein Auto so viel besser aus bzw. der Hasenzahn ist jetzt raus. :P

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CN18« (4. November 2016, 22:58) aus folgendem Grund: Bilder nochmals hinzugefügt


....Marius....

User mit Erfahrung

Beiträge: 619

Fahrzeug: Evo X GSR

Wohnort: TG

  • Private Nachricht senden

32

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 18:58

Wirklich tolle und ausführliche Berichte, macht Spass zu lesen 8)

Weiter soo

Gruess

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Evo_lias (15.10.2015), Banjolitto (15.10.2015), CN18 (16.10.2015)

Banjolitto

User mit Erfahrung

Beiträge: 328

Fahrzeug: Evo X MR

Wohnort: St.Gallen

  • Private Nachricht senden

33

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 21:44

Wirklich tolle und ausführliche Berichte, macht Spass zu lesen 8)

Weiter soo

Gruess
Da kann ich nur zustimmen. Sooo müssen berichte geschrieben werden ^^ , einfach super :thumbsup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

CN18 (16.10.2015)

CN18

User mit Erfahrung

  • »CN18« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 315

Fahrzeug: Mitsubishi Lancer Evolution X MR / Mitsubishi Lancer Sedan 2.0 Ralliart GS (Ex-Fahrzeug)

Wohnort: Aargau

  • Private Nachricht senden

34

Freitag, 16. Oktober 2015, 18:25

Vielen Dank :thumbsup:

Es freut mich sehr wenn ich meine Freude mit den anderen Gleichgesinnten teilen kann. :D In kürze kommt noch den Bericht vom Oschersleben und dann war es auch schon mit dem Rennstreckenbesuche dieses Jahr. Auf jeden Fall werden weitere Berichte, wenn etwas an meinem Auto gemacht wurde bzw. etwas Wichtiges vorgefallen ist, folgen. :thumbup:

Gruss Christian

CN18

User mit Erfahrung

  • »CN18« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 315

Fahrzeug: Mitsubishi Lancer Evolution X MR / Mitsubishi Lancer Sedan 2.0 Ralliart GS (Ex-Fahrzeug)

Wohnort: Aargau

  • Private Nachricht senden

35

Freitag, 16. Oktober 2015, 20:18

Motorsport Arena Oschersleben (05.09.2015, Freies Fahren)

Ich habe mich schon vor Monaten für den Motorsport Arena Oschersleben angemeldet, da ich mein Ralliart wieder mal artgerecht bewegen will und auch richtig Spass haben wollte. :thumbup: Vor dem Oschersleben habe ich mein Auto dem Garagist abgegeben um zu kontrollieren ob alles richtig sitzt. Dummerweise waren meine vorderen Bremsklötze schon ziemlich verbraucht. 8| Er meinte, dass es nicht ausreichen wird und ich möchte nicht so was wie beim Spa-Francorchamps erleben. Leider konnte er nicht in Kürze neue Bremsklötze beschaffen und somit musste ich mit OEM Bremsklötze auskommen. :|

Bis zum Oschersleben ist es schon ein rechtes Stück von mir Zuhause. Somit habe ich in der Nähe von Frankfurt einen Zwischenstopp gelegt. Als ich mich von Frankfurt aus auf dem Weg machen wollte, habe ich schon extra 1h mehr dazu gerechnet um rechtzeitig anzukommen. Auf der Autobahn ist alles gut gelaufen. Der Navi war immer Präzise. Als ich in der Nähe Oschersleben die Autobahn verlassen musste zeigte der Navi dass ich nach rechts abbiegen muss. Jedoch war ich da verwirrt. Die Wegweiser zeigen auch auf die rechte Richtung, jedoch wurde diese durchgestrichen und ich sollte nach links abbiegen. ?( Aber es war gar keine Info warum das so sei und somit bin ich einfach nach rechts abgebogen. Nach 10km war die Strasse komplett abgesperrt und ich musste umkehren und den ganzen Weg retour fahren. :pinch: Als ich wieder an diesem Punkt angekommen bin, bin ich diesmal nach links weiter gefahren. Jedoch waren dort kaum Wegweiser und Informationen welche Weg nun nach Oschersleben führt. Der Navi wollte ständig, dass ich umkehren soll usw. Nach ein paar km, habe ich gedacht, dass der Navi nun einen anderen Weg aufzeigt. Dummerweise bin ich wieder an dieser abgesperrten Strasse angelangt. :cursing: Ironischerweise muss auch noch gerade anfangen in Strömen zu regnen. X( Total genervt fuhr ich den ganzen Weg wieder zurück und dummerweise habe ich mich dann verfahren. :whistling: Ich fuhr einfach geradeaus und habe gehofft, dass der Navi mir einen anderen Weg zeigt. Endlich habe ich geschafft, die abgesperrte Strasse zu umfahren (trotz extremer Umweg). Einige km vor dem Oschersleben haben die Polizei mich aufgefordert umzukehren, weil dort Öl auf die Strasse geflossen wurde und somit gereinigt werden musste. 8| Noch mehr genervt und gestresst musste ich wieder so einen Umweg machen. Die Zeit war auch schon sehr knapp. Als ich endlich mal angekommen bin, rannte ich sofort zum Gebäude wo der Briefing stattfindet. Dieser hat gerade angefangen als ich reingekommen bin. Die Leiterin hat schon nach mir gesucht. Puh so einen Riesenstress hatte ich noch nie erlebt. :thumbdown: Nach dem Briefing musste ich mich noch Anmelden um die Startnummer, Helm usw. zu erhalten. Die anderen waren schon auf dem Boxengasse, nur mein Auto war beim Parkplatz, fast im Hinterhof. Ich rannte wieder mal wie ein Blöder zum Auto zurück um alles bereit zu machen. Der Turn hat schon ohne mich angefangen. Genervt fuhr ich dann ins Boxengasse rein. Das Sicherheitspersonal hat mich gefragt, ob ich der Schweizer bin. Ich bejahte und die erwiderten mit „Rein Damit und viel Spass!“

Die Strecke war recht nass, da es noch bisschen geregnet hat. Mir war da ein bisschen mulmig, da ich keinerlei Erfahrung auf nasser Rennstrecke habe bzw. noch nie sehr sportlich unterwegs war. Mein Reifenprofil war auch nicht gerade tief. :whistling:

Als ich nun im Sport-Modus auf die Rennstrecke betreten habe war dort schon die Hotelkurve. Vorsichtig fahre ich um die Kurve herum. Ich merkte, dass mein Auto bei jeder Gasannahme bisschen rutschte. Ich habe immer ein bisschen Gas gegeben (wie Pumpen). Ich weiss nicht ob es so richtig ist. Da wäre ich um Input von erfahrenen Rennfahrern sehr dankbar. :) Nach der Hotelkurve presste ich den Gaspedal kurzzeitig durch um mein Auto auf die Gerade schön beschleunigen zu lassen. Da an den Vorderrädern die OEM Bremsklötze drauf waren, bin ich auch schon sehr früh auf die Bremse getreten. Im Anschluss kam die Hasseröderkurve. Um die Kurve habe ich auch bisschen „gepumpt“. Kurz vor Kurvenausgang merkte ich dass das Heck ausgebrochen ist und ich versuchte blitzartig mit Gegenlenken. Zu diesem Zeitpunkt bin ich mir nicht mehr sicher ob ich weg vom Gas war oder nicht. Auf jeden Fall habe ich da einen schönen Dreher gemacht und rutschte trotz schnellem Bremseingriff rückwärts zum Leitplanke auf dem Kurveninnenseite. Das hintere rechtes Rad war auf der Wiese und die restlichen drei waren zum Glück noch auf dem Asphalt. 8|

Hier noch den Überblick wo mein Auto stand (rote Strich nach der 2. Kurve vom Start/Ziel-Gerade):



Mein Herz ist natürlich in die Hose gerutscht und ich war ein bisschen in Schockstarre. :wacko: Es war mein erstes Mal und ich habe nach hinten geschaut. Es war nicht gerade viel bis zum Leitplanke. Wenn ich noch weiter gerutscht wäre, hätte ich das Heck mehrfach entlang der Leitplanke geschliffen.

Hier möchte ich nochmals betonen, dass ich gerne vom erfahrenen Fahrer belehren möchte, wie das passieren konnte bzw. was ich da falsch gemacht habe? Leider habe ich keine Videoaufnahme, da mein App die Aufzeichnung immer erst nach dem ersten vollendeten Runde bzw. wenn ich die Start/Ziel Bereich durchpassiert habe, automatisch startet. In Zukunft werde ich dann immer vom Boxenstopp aus die Aufnahme starten.

Nach diesem Missgeschick fuhr ich dann mit sehr hoher Vorsicht weiter. Vielleicht merkt ihr dann auf dem Video, dass ich in den Kurve recht langsam fahre und auch beim kleinsten Rutschen bisschen übereifrig korrigiere. Nur auf geraden gebe ich wie gewohnt richtig gas. :D Dort waren auch sehr oft Gelbphasen (eigentlich bei fast jeder Runde). Dem weissen BMW wurde auf dem vierten Kurve das Heck zertrümmert (ist auf dem Video schlecht zu erkennen). Just an dieser Kurve ist ein BMW-Rennwagen an mir vorbeigerauscht. Ich dachte da nur „wow der hat‘s drauf“ aber es war mir egal. Ich blieb einfach bei meiner Pace. Eine Runde später sah ich ihn beim Shell-Esses auf dem Kiesbett stehen und musste schmunzeln, dass ich ihn nun überholt habe (der blieb die ganze Turn dort stehen und ich habe ihn schon drei Mal „überholt“). :P

Hier das Video vom "langsamen" Fahren :whistling:



Leider habe ich nur eine kleine Digicam dabei. Darum gibt es keinen hochauflösenden Fotos von meinem Auto.



Nach dem ersten Turn ging ich raus um den Reifendruck mit dem Longacre Reifendruckmesser zu überprüfen. Es ging ganz fix und einfach. (Danke an die Jungs hier im Forum für den empfohlenen Teil :thumbsup: )



Als der zweite Turn anfing, war die Rennstrecke nicht mehr so nass. Da fuhr ich etwas zügiger und selbstsicherer, jedoch stimmen dummerweise die Analyzer nicht richtig. Darum lade ich kein Video vom 2. schnelleren Turn hoch. Nach der ersten Runde war schon die Rotphase und alle mussten in den Boxenstopp fahren. Ich wusste nicht was los war. :huh:



Es verging etwa 10min bis die Rennstrecke wieder freigegeben wurde und somit hatte ich wieder meinen Spass. :thumbup:



Später hat meine Freundin mir dann gesagt, dass sie eine Corvette ausrutschen gesehen hat und dieser somit die Rennstrecke blockierte.

Auch wenn ich nicht so schnell unterwegs war, war es für mich ein ereignisreiches Erlebnis auf der nassen Bahn. Ich hatte Ehrfurcht, aber auch Spass. Nach einigen Fotos vom Oschersleben fuhr ich wieder zurück nach Frankfurt. :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CN18« (4. November 2016, 23:01) aus folgendem Grund: Bilder nochmals hinzugefügt


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Evo_lias (17.10.2015)

Hier könnte Ihre Werbung stehen...

CN18

User mit Erfahrung

  • »CN18« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 315

Fahrzeug: Mitsubishi Lancer Evolution X MR / Mitsubishi Lancer Sedan 2.0 Ralliart GS (Ex-Fahrzeug)

Wohnort: Aargau

  • Private Nachricht senden

36

Freitag, 16. Oktober 2015, 20:20

Ich habe noch was Wichtiges vergessen zu erwähnen. Auf allen Rennstrecken, die ich bis jetzt gefahren bin war der ASC immer aus.

Naifu

Neuer User

Beiträge: 22

Fahrzeug: Mitsubishi Evo X SuperSport

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

37

Freitag, 16. Oktober 2015, 22:51

Vielen Dank für die tollen Berichte!!! Sie wecken bei mir viele gute alte Erinnerungen an Zeiten wo man mich nur mit der Brechstange von der Nordschleife weg bekommen hat.

Cheers
N.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

CN18 (17.10.2015)

Fuelblaster

Händler

Beiträge: 1 668

Fahrzeug: Lancer Evolution 8

Wohnort: Irgendwo in der Schweiz

  • Private Nachricht senden

38

Samstag, 17. Oktober 2015, 00:04

Hi

Also deine Berichte sind echt toll zum lesen mach weiter so :thumbsup:

Nunim Nassen ist es so man sollte nie auf der Ideallinie anbremsen auch beim heraus beschleunigen ist ein ruhiger Gasfuss gefragt, denn im trocknen gibt der Reifengummi der liegt Grip also mehr Haftung im nassen ist es genau umgekehrt er wirkt wie Schmierseife und lässt das Fahrzeug schnell instabil werden und unkontrollierbar. Pumpen mit dem Gas ist weniger gut wie du selber schon festgstellt hast denn bei jedem gas stoss und wieder los lassen entlastet du immer wieder das Heck und dies kann genau dazuführen das der Wagen ausbricht. Was man z.B im Regen jetzt bei unseren Allrad System auch gut machen kann ist der modus wechseln sprich von Tarmac auf gravel oder Snow stellen so hat man eher ein untersteuern und merkt schneller das Limit plus schiebt er wens zu viel ist über die vorderachse weg, sprich gasfuss anheben evtl bisschen lenkung aufmachen und schon hat man ihn wieder :thumbup:

Aber finds super gehst soviel auf den Track so kann man sich richtig ans Limit vom Wagen und sich selber rantasten und auch seinen Fahrstil verbessern mit kleinerem Risiko das bei einem Fehler gleich der ganze Wagen am Arsch ist :whistling:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

CN18 (17.10.2015)

CN18

User mit Erfahrung

  • »CN18« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 315

Fahrzeug: Mitsubishi Lancer Evolution X MR / Mitsubishi Lancer Sedan 2.0 Ralliart GS (Ex-Fahrzeug)

Wohnort: Aargau

  • Private Nachricht senden

39

Samstag, 17. Oktober 2015, 20:44

Vielen Dank für euer Lob, das gibt mir auch mehr Motivation weiter so ausführliche Berichte zu verfassen. :thumbsup:

@ Naifu: Die Nordschleife bleibt für mich immer die unangefochtene Nr. 1 was dem Fahrspass betrifft. :thumbup: Auch ist diese für mein Ralliart wegen den vielen Kurven am besten geeignet. Da kann ich auch vielen Fahrzeugen in den Schatten stellen, was mir auf anderen Rennstrecken aufgrund meiner „bescheidenen“ Leistung weniger gelingt. :P

@ Fuelblaster: Vielen Dank für deinen Input. :thumbsup: Es stimmt, ich habe schon fast komplett vergessen dass mein Ralliart auch den Gravel bzw. Snow-Modus hat. :pinch: Den werde ich bei der nächsten Session auf nasser Rennstrecke ausprobieren. Ansonsten sollte ich mal zu einem Sicherheitskurs oder wie das heisst auf nasser Bahn teilnehmen um mir die korrekte Fahrtechniken anzueignen. :thumbup:

CN18

User mit Erfahrung

  • »CN18« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 315

Fahrzeug: Mitsubishi Lancer Evolution X MR / Mitsubishi Lancer Sedan 2.0 Ralliart GS (Ex-Fahrzeug)

Wohnort: Aargau

  • Private Nachricht senden

40

Samstag, 17. Oktober 2015, 21:09

Hier habe ich noch eine Übersicht aller Rennstrecken, die ich bis jetzt gefahren bin, in tabellarischer Form dargestellt. :)



Dort kann man sehen wie viele Runden ich mit meinem RA gefahren bin bzw. so viele Renn-km abgespult habe. :thumbup: Hier kann man auch sehr gut sehen, dass die Bremsen der grösste Schwachpunkt beim RA ist. :thumbdown: Da bin ich noch in der Abklärung wie ich diese weiter optimieren könnte. Wenn ich genug Geld hätte, würde ich die Stoptech Bremsanlage draufknallen und diese mittels Einzelabnahme legal machen und gut ists. :P

Mit dem Yokohama Advan Neova AD08R bin ich absolut zufrieden. Dieser Reifen, obwohl er kein Semislick ist, hat echt Mörder-Grip und hat mich bis jetzt noch nie enttäuscht. Der musste sogar in den Kurven mehr Arbeit leisten, weil die Bremsen vor den Kurven ihren Job nicht immer einwandfrei durchgeführt haben. Auf nassen Strassen (nicht Rennstrecke) ist die Haftung bei meinem sportlichen Fahrstil auch sehr gut. Da hatte ich auch keinen bedenken. Sogar auf deutscher Autobahn konnte ich bei starkem Regen (Strasse ist komplett nass, fast auf dem Niveau wie stehendes Wasser) noch gut mit 130km/h fahren. Aber hier darf man da auch nicht übertreiben. ;) Dieses Saison bin ich mit dem Reifen 18‘000km inkl. Rennstrecken gefahren und es hat in der Mitte noch genug Profil. An den Seitenflächen hat es noch bisschen Profil. Ich werde noch bei Gelegenheit mit dem Schiebelehre die Tiefe genau messen. Ebenfalls werde ich zu einem Späteren Zeitpunkt noch die genaue Spezifikationen wie Lenkgeometrie usw. preisgeben. 8)

Ähnliche Themen

Werbung © CodeDev