Du bist nicht angemeldet.

Hier könnte Ihre Werbung stehen...

AVERNA

Newbie

  • »AVERNA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Fahrzeug: Lancer EX 2000 Turbo , Colt Ralliart ....Evo X GSR

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 4. Oktober 2015, 15:05

Welcher Schroth Quickfit für Evo X ?

Servus beisammen,
kann mir bitte einer von euch sagen welcher Schroth Quickfit der richtige für den Xer ist ???
Der für VW, Subi, BMW ... ?
Wie unterscheiden sich die ? ...Schließe ? ...Länge ?

Danke schon mal Robert

Madra

User mit Erfahrung

Beiträge: 395

Fahrzeug: X

Wohnort: CH

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 28. Oktober 2015, 09:27

:)

http://www.evoforum.ch/index.php?page=Thread&threadID=11595

Mitglied "GT-Power" hat da ne intressante lösung geschrieben. Schaust mal nach ;)

GSRCrypt

User mit Erfahrung

Beiträge: 236

Fahrzeug: EVO X GSR

Wohnort: Olten | SO

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 28. Oktober 2015, 20:42

Auf dem Link von Madra sind Gurte ohne Bügel/Käfig zu sehen . DTC wohl auch nicht ?

Solche Gurte sind nur Sicherer wenn ein Bügel den Kopf schützt.

GT-Power

User aus Leidenschaft

Beiträge: 239

Fahrzeug: Bollerwagen

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 28. Oktober 2015, 21:32

Der Unterschied von den quickfit ist die Gurtzunge, wo dann für die jeweiligen mechanismen passt der einzelne Hersteller.

BreilerM

User aus Leidenschaft

Beiträge: 241

Fahrzeug: EVO X Strasse/EVO X Rallye Gr.G/EVO X Rallye Gr.F/Pajero Instyle/Ford S-max/Ford Transit/Humbraur Lemans/Golf 1 GTI

Wohnort: Bodensee

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 29. Oktober 2015, 04:18

Der Quick Fit von VW müsste passen.
Renngurte sind auf der Strasse Verboten, weil wenn nicht richtig fest zu unsicher.
Airbags sind so auch deaktiviert.
Die 3 Zoll sind zu breit im OEM Recaro, mit Rennanzug würde es eventuell noch gehen, auf der Haut ist die Gefahr gross bei einem crash sich die Halsschlagader aufzuschneiden.
Alle schwimmen im Stausee, nur nicht Sabine, die kämpft mit der Turbine :thumbsup:

Hier könnte Ihre Werbung stehen...

Stefu

User mit Erfahrung

Beiträge: 269

Fahrzeug: Evo 8

Wohnort: Reutigen/Thun

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 29. Oktober 2015, 22:00

Habe mich da vor einiger Zeit auch mal schlau gemacht.

Und bin zum Schluss gekommen: Ohne Bügel oder noch besser Käfig Lebensgefährlich!!!!

1. Auto auf dem Dach: Ohne Käfig mit Hosenträgergurten=Kopf weg!! Denn du kannst nicht mehr ausweichen, was du bei einem OEM Gurt kannst.

2. Auto seitlich in, z.b. einen Baum gesetzt, Gurte Quer durch das ganze Auto montiert: Das Auto drückts auf der einen Seite zusammen und auf der anderen Seite zieht es auseinander=Dir werden die Schultern abgerissen!

3.Gurtbreite: Da währe das mit der Halsschlagader ;(

Wollte ich nur mal los werden, auch wenn es ev nicht zum Thema passt.
Aber die Hosenträgergurte machen erst sinn wenn zumindest ein Bügel besser noch ein Käfig montiert ist.

Ansonnsten wirklich Lebensgefärlich :!:

Ich erspare euch jetzt die Bilder wie es bei obengenannten Szenarien nach einem Unfall aussieht.
Ps. Rechtschreibefehler dürft Ihr behalten ;)

Madra

User mit Erfahrung

Beiträge: 395

Fahrzeug: X

Wohnort: CH

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 29. Oktober 2015, 22:13

Oh oke.... Da hatte ich ja glück nach zwei jahren mit vollschahlen sitzen und schroth gurten im Mini :rolleyes: 8o

Klingt krazz..so nie dran gedacht :whistling:

GSRCrypt

User mit Erfahrung

Beiträge: 236

Fahrzeug: EVO X GSR

Wohnort: Olten | SO

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 30. Oktober 2015, 18:51

Die Aussage das sie im Strassenverkehr verboten sind ist nicht ganz richtig .Mit Bügel und DTC erlaubt.

BreilerM

User aus Leidenschaft

Beiträge: 241

Fahrzeug: EVO X Strasse/EVO X Rallye Gr.G/EVO X Rallye Gr.F/Pajero Instyle/Ford S-max/Ford Transit/Humbraur Lemans/Golf 1 GTI

Wohnort: Bodensee

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 1. November 2015, 05:03

Klar in einem Rallyeauto sind sie erlaubt.
Also dann halt nochmal so
In einem normalen Auto sind Renngurte verboten.
In einem Rennfahrzeug mit Strassenzulassung Überrollkäfig deativierten Airbag und Rennsitzen sind sie erlaubt.
Allein eine Eintragung für nicht verstellbare Sitze ist schon schwierig.
Heisst
Airbag austragen.
Käfig eintragen
Sitze eintragen
dann Gurte
und Renngurte sind auch nicht alle eintragbar, HANSgurte zb. sind nur mit HANS zu benützen und da man im öffendlichen Strassenverkehr nicht mit Helm im Auto fahren darf gibt es auch mit den Gurten ein Problem.

Bezogen auf Bundesrepublik Deutschland
Alle schwimmen im Stausee, nur nicht Sabine, die kämpft mit der Turbine :thumbsup:

Beiträge: 28

Fahrzeug: Mitsubishi CZ4A (GSR FQ360)

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 1. November 2015, 11:06

Gurte bekommt man schon abgenommen. Auch ohne Käfig etc. mit Airbags usw.

Meine Takata 4 Punkt "race" mit Motorsportverschluss und Bolt on wurden bei der Vollabnahme meines Fahrzeugs direkt mit eingetragen. Der Prüfer hat nach einer FIA Nummer geschaut und diese für die Eintragung benutzt. Mehr hat den gar nicht interessiert. Das war keine schwarz-TÜV Eintragung. Liegt eben im ermessen des Prüfers. Und ein TÜV Prüfer der eine Vollabnahme/Erstzulassung eines Fahrzeugs abnimmt, ist kein einfacher TÜVer.

Auch bezogen auf die BRD.

Hier könnte Ihre Werbung stehen...

GSRCrypt

User mit Erfahrung

Beiträge: 236

Fahrzeug: EVO X GSR

Wohnort: Olten | SO

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 1. November 2015, 11:55

Ganz einfach , solche Gurte ohne Käfig/Bügel ist bekloppt . Beschrieben warum siehe oben.

Die Gurte können Legal auf der Strasse gefahren werden ! Wenn Dtc etc gemacht wird.
Nicht nur in Rallyautos.

Beiträge: 28

Fahrzeug: Mitsubishi CZ4A (GSR FQ360)

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 1. November 2015, 12:08

Das liegt aber an der Auffassung darüber.


Ich baue mir solche Gurte nicht wegen der "Sicherheit" ein. Der einzige Grund für mich ist der halt in Kurven. Wenn sich mein Körper nicht mehr bewegen kann, kann ich mich ganz auf die Lenkradarbeit konzentrieren.

Ich sehe das alles etwas anders. Wenn ich einen Unfall habe, ist das mein Problem. Ich habe mich für das Risiko entschieden und muss mit den Konsequenzen leben. Das nennt man dann Dummheit und Pech. Was solls....

AVERNA

Newbie

  • »AVERNA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Fahrzeug: Lancer EX 2000 Turbo , Colt Ralliart ....Evo X GSR

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 26. November 2015, 22:29

Danke für eure Antworten,

sind ja sehr interessante Denkansätze dabei !!!

Gizmo

Neuer User

Beiträge: 33

Fahrzeug: MITSUBISHI Lancer Evo X GSR Arashi

Wohnort: Schaffhausen

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 23. Dezember 2015, 18:46

Schroth Quickfit

Also, habe bei Schroth die Quickfit für VW bestellt und heute im Evo X montiert. Passt ideal.
Zur Frage wegen legal etc.
Die H-Gurte dürfen nur auf abgesperrtem Gelände, sprich Track, Fahrtraining oder ähnliches getragen werden.
Auf öffentlichen Strassen müssen die originalen Sicherheitsgurten getragen werden.
Ausnahme: Wie schon erwähnt, Einzel-Abnahme beim Strassenverkehrsamt. Dabei wird ev. auch die hintere Sitzreihe ausgetragen resp. im Fahrzeugausweis von einem 5 Plätzer auf einen 2 Plätzer gewechselt.

Grüsse und schöne Festtage
Gizmo

CN18

User mit Erfahrung

Beiträge: 327

Fahrzeug: Mitsubishi

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 13. Januar 2016, 20:11

Welcher Gurt für den Lancer Ralliart?

Anstatt einen neuen Thread zu erstellen, schreibe ich mal hier rein:

Ich habe im Dezember die Evo X MR Sitze gekauft. Beim Kauf wurden vereinbart, dass ich die Schroth Renngurte (keine Ahnung um welche es sich genau handelt) gratis dazu bekommen werde. Jedoch habe ich bis jetzt nie erhalten und wurde oft verarscht. :cursing: :thumbdown:

Daher will ich mir selber eins beschaffen. Jedoch weiss ich nicht welches System ich nehmen soll. Es gibt ja 2“ oder 3“ 3-Punkt oder 4-Punkt Hosenträgergurte mit ASM-System (Antisubmarining) oder ohne. Es gibt welche mit Schnapphaken oder fixe. Da gibt schon mal eine grosse Auswahl, aber nun welches ist das richtige für mein Vorhaben? ?(

Nun zu meinem Vorhaben:
Für den Alltag und egal was verwende ich die vorhandene Gurte. Nur auf die Rennstrecke (hauptsächlich Freies Fahren bzw. Touristenfahrten wegen Bremsen) hätte ich gern einen Gurt, der mich besser auf die Sitze presst. An meinem Auto wird keine Käfig oder was auch immer eingebaut da es ein Daily Car bleiben soll. Ausserdem möchte ich nicht jedes Mal an der Aufnahmepunkte der Gurte rumwerkeln bzw. die Renngurte beim Rennstreckenbesuche zu montieren und zu demontieren, da es auf der Strasse nicht erlaubt ist. Ich habe auch irgendwo gelesen, dass diese Gurte auch auf der MFK eingetragen werden kann. Aber ich benütze diese nur auf der Rennstrecke und daher brauche ich diese nicht auf dem FZ-Ausweis einzutragen?

Auf meinem Ralliart hat auf dem Rückbank hinter dem Kopfstützen Aufnahmepunkte (siehe Bild unten).



Ist diese nur für den 3-Punkt Hosenträger gedacht oder würde auch mit dem 4-Punkt gehen (in der Mitte kommen dann halt 2 Anschlüsse vom Fahrer und Beifahrer) oder müssen nur die Stelle zwischen den Sitz und Rückenlehne für solche Gurte genommen werden?

Welches würdet ihr mir für einen guten und sicheren Halt bei den harten Kurvenfahrten auf der Rennstrecke empfehlen bzw. welches ist das Richtige für mich? Oder ich soll einfach bei der Seriengurte bleiben?

Vielen Dank für eure Mühe/Hilfe :thumbsup:

Gruss Christian

Hier könnte Ihre Werbung stehen...

Stefu

User mit Erfahrung

Beiträge: 269

Fahrzeug: Evo 8

Wohnort: Reutigen/Thun

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 14. Januar 2016, 09:51

Ich empfehle dir zu Schläppi in Meiringen zu gehen. Er kennt sich damit bestens aus.
Und die halterung auf dem Foto ist meines wissens für Kindersitze.
Ps. Rechtschreibefehler dürft Ihr behalten ;)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jerry (14.01.2016), CN18 (14.01.2016)

Werbung © CodeDev